Es ist wieder Mittwoch und das bedeutet ein neuer Teil der Reihe 1000 Fragen an dich selbst geht hiermit online. Aktuell vergeht die Zeit wie im Flug und ich bin froh, das ich gestern und heute dazu kam ein paar Blogbeiträge im voraus fertig zu gestalten, da die nächsten Wochen doch ziemlich durchgetaktet sind. Mitte März ziehen wir um und wir freuen uns schon sehr darauf aber davor heißt es erstmal planen, entmisten, packen etc. Dafür freue ich mich auf die langen Sommertage und das wir dann im Garten grillen können😊

Und bevor ich es mir auf dem Sofa mit einer Tasse Tee und der Aufnahme von GNTM gemütlich mache erzähle ich euch kurz meine Gedanken zu den nächsten 40 Fragen von

1000 Fragen an dich selbst #10

361: Was war deine schlimmste Lüge? Das ist eine gute Frage und da mir nach längerem Überlegen nichts einfällt außer, dass ich mal gesagt habe das es mir gut geht, obwohl dem nicht so war, kann es nicht die schlimmste Lüge gewesen sein.
362: Erweiterst du deine eigenen Grenzen? Ja ich versuche es. Seit gut einem Jahr beschäftige ich mich mit Selbstachtung, Achtsamkeit und Stressbewältigung. Interessanten Themengebieten die mir sehr weiterhelfen. Ich habe hier auch eine eigene Kategorie falls du dich dafür interessierst 😊
363: Kannst du gut Witze erzählen? Nein, überhaupt nicht. 
364: Welches Lied handelt von dir? Oh von mir direkt, da fällt mir auf Anhieb nichts ein. 
365: Welche kleinen Dinge kannst du genießen? Das Alleinsein, die Stille aber auch die Sonne im Park, wenn sie einem ins Gesicht scheint. 
366: Wofür kann man dich nachts wecken? Für alles das wichtig ist, egal, ob sich der Freund meiner Freundin getrennt hat, etwas weitaus schlimmeres passiert ist oder jemand in meinem nahem Kreis in den Wehen liegt. 
367: Was würdest du gern an deinem Äußeren ändern? Eigentlich bin ich ganz zufrieden mit mir. 
368: Was soll bei deiner Beerdigung mal über dich gesagt werden? Ohje das ist sehr tiefgründig, über so etwas habe ich mir bis dato keine Gedanken gemacht. Was ich schön finden würde, wenn gesagt wird, dass ich immer mit Herz für jeden da war. 
369: Lässt du dich leicht zum Narren halten? Weniger aber mein Mann ist der einzige der mich immer ärgern und reinlegen darf. Er kann es auch einfach zu gut. 
370: Was würdest du gern mal tun, vorausgesetzt dass es keinesfalls schiefgehen könnte? Auswandern und mit meinem Mann irgendwo ganz neu beginnen und unser eigenes Business aufziehen. Träumen darf man ja noch 😊
371: Muss man immer alles sagen dürfen? Jaein… An sich ist es gut immer seine Meinung sagen zu dürfen aber hier gehört in manchen Situationen auch Fein- und Taktgefühl dazu. Also evtl. sollte man es etwas besser dann verpacken. Man muss ja nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. 
372: Wem solltest du mehr Aufmerksamkeit schenken? Mir, da merke ich das ich oft zu kurz komme. Ich bin für andere da aber bei mir selbst achte ich oftmals nicht auf meine gut gemeinten Ratschläge, aber wie oben schon erwähnt, seit ich mich mit Hygge, Achtsamkeit, Stressbewältigung mehr beschäftige finde ich hier wieder eine gesunde Balance. 
373: Kannst du gut loslassen? Nicht bei allem…
374: Wofür bist du dankbar? Das ich gesund bin und es mir gut geht, das ist etwas das man viel zu wenig zu schätzen weiß. Ich habe ein Dach über dem Kopf, ein Mann der mich liebt und hinter mir steht, einen guten Job und jeden Tag etwas zu essen. 
375: Sind Komplimente von Leute, die du nicht kennst, wichtig für dich? Weniger, aber man hört sie gerne. 
376: Vor welchem Tier hast du Angst? Spinnen aber ich glaube da stehe ich als Frau nicht alleine da. Nicole solltest du das heute lesen, lass mich nicht im Stich in den Kommentaren 😁
377: Weswegen warst du zuletzt vollkommen verwirrt? Als ich einen Termin verwechselt habe und dann da stand wie bestellt und nicht abgeholt. 
378: Was hast du immer im Kühlschrank? Milch für meinen Tee, trinke gerne Earl Grey mit einem Schuss Milch. 
379: Genierst du dich dafür, dass du bestimmte TV-Sendung schaust? Ne, das was ich schaue, schauen meine Freunde und Bekannte in der Regel auch. 
380: Wann hattest du die beste Zeit deines Lebens? Als ich meinen Mann kennengelernt habe. Er hat mir gezeigt, was wahre Liebe ist und dafür bin ich ihm bis heute dankbar. Ich weiß das klingt mega kitschig aber es ist so. 

1000 Fragen an dich selbst, eileens good vibes, Selbstfindung

381: Wen hast du zu Unrecht kritisiert? Jemanden der mir sehr nahe stand, aber jetzt ist wieder alles ok. 
382: Machst du manchmal Späße, die du von anderen abgeschaut hast? Nein.
383: Bestellt du im Restaurant immer das Gleiche? Bei einem Lieblingssushi Restaurant schon. 
384: Gibt es etwas, das du insgeheim anstrebst? Oh ja ein kleines Herzprojekt habe ich schon im Kopf und hoffe, dass ich es dieses Jahr umsetzen kann. 
385: Wie würdest du deine Zeit verbringen, wenn du alles tun dürftest, was du willst? Ich würde erstmal viel Reisen und mir mit meinem Mann all die Orte ansehen die wir uns erträumt haben, ich würde meinen SuB endlich fertig machen und einfach das Leben genießen, jeden Tag aufs neue. 
386: Was begeistert dich immer wieder? Mein kleiner Kuschelkater, wenn er meine Nähe sucht und an mir hängt. 
387: Welche Sachen kannst du genießen? Die kleinen Dinge, wie Tee trinken, ein Buch lesen oder auf dem Balkon dem Gezwitscher der Vögel lauschen. 
388: Findest du es schön, etwas Neues zu tun? Wenn es etwas ist, da mein Interesse geweckt hat schon.
389: Stellst du lieber Fragen oder erzählst du lieber? Sowohl als ob. 
390: Was war dein letzter kreativer Gedankenblitz? Mein Herzensprojekt aber das ist noch Top Secret. 
391: Bei welchem Song drehst du im Auto das Radio lauter? Bei Liedern die lateinamerikanisch sind. Die Beats bringen einfach immer gute Laune. 
392: Wann hast du zuletzt enorm viel Spaß gehabt? Das ist eine gute Frage. Spaß habe ich immer mal wieder aber so richtig enorm viel, da würde mir spontan erst mal nichts einfallen. 
393: Ist dein Partner auch dein bester Freund oder deine beste Freundin? Ja auf jeden Fall. 
394: Welchen Akzent findest du charmant? Da habe ich keinen. 
395: In welchen Momenten des Lebens scheint die Zeit wie im Flug zu vergehen? Grundsätzlich wen man Urlaub hat. 
396: Wann hast du zuletzt deine Frisur geändert? Letzten Oktober als ich mir meine langen Haare hab abschneiden lassen. 
397: Ist an der Redensart „Aus den Augen, aus dem Sinn“ etwas dran? Oh ja definitiv-
398: Wie nimmst du Tempo aus deinem Alltag? Kopfhörer rein und Podcast oder Hörbuch an. 
399: Machst du jeden Tag etwas Neues? In der Arbeit habe ich manchmal das Gefühl 😁
400: Bei welchen Gelegenheiten stellst du dich taub? Hmm, eigentlich bei keiner.


Ich bin wieder gespannt, wie ihr zu den Fragen steht und, ob ihr sie ähnlich oder ganz anders beantwortet hättet. Lasst es mich in den Kommentaren wissen. Ich widme mich nun meinem TV und läute hiermit die quality time für mich ein. Lasst es euch gut gehen!

Eure Eileen 

 

2 Replies to “1000 Fragen an dich selbst #10”

    1. Hallo Luisa das freut mich zu hören. Machst du bei der Reihe schon mit? Ich finde es auch immer wieder faszinierend wo Gemeinsamkeiten sind und wo man komplett anders antwortet. Liebe grüße und einen schönen Donnerstag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.