Heute ist wieder me time! Ok, eigentlich hätte ich gestern den Beitrag online stellen wollen, aber ich hatte aufgrund des schwierigen Wetters (nass-kalt/sonne-heiß) böse Kopfschmerzen 😣 Aber mein Herzensmensch hat sich gut um mich gekümmert. Eingekuschelt auf dem Sofa wurde ich erstmal gut eine Stunde gekrault. Ach das war so schön!! Das ist für mich Lebensqualität, Hygge, Achtsamkeit einfach alles zusammen. Es sind die kleinen Dinge die im Leben zählen. Dafür gibt es aber jetzt

1000 Fragen an dich selbst #17

641: Welches Musikinstrument würdest du gern spielen? Klavier, das finde ich immer so schön anzusehen und anzuhören. Alle meine Entchen würde ich vielleicht noch hinbekommen. 
642: Hast du eine umfassende Allgemeinbildung? Ach ich finde diese Frage immer so schwammig, ja klar das was man in der Schule gelernt hat und natürlich hat man danach keine Scheuklappen auf und rennt blind durchs Leben aber ich schaue mir z.B. überhaupt keine Nachrichten oder Schlagzeilen an. Das ist mir zu negativ und düster gestimmt. Das zieht mich dann nur runter und das möchte ich nicht. Aber das muss auch nicht jeder verstehen oder gut heißen, wie ich das mache😉
643: Für wen hast du eine Schwäche? Vin Diesel – sorry Schatz 😅
644:Was ist dein größtes Hemmnis? Mhm da fallen mir nur Sachen aus der Rubrik „Essen“ ein, ich mag kein Fisch und keine Lasagne. Wenn es das irgendwo gibt und ich aus Höflichkeit ein wenig esse ist das schon eine große Überwindung für mich. 
645: Was machst du heute? Ich war nach der Arbeit mit meinem Mann ein wenig spazieren und einkaufen, habe das Abendessen zubereitet und für morgen vorgekocht, Wäsche gewachsen und schreibe jetzt an meinem Blogpost. Später werde ich noch lesen. 
646: Worüber hättest du lieber länger nachdenken sollen? Über die Tod unseres Familienhundes😢 Ich bin so sentimental, da kommen mir gleich die Tränen…
647: Bist du lieber im Recht oder hast du lieber Glück? Wenn ich es mir aussuchen könnte, hätte ich lieber Glück. Rechthaberei finde ich immer anstrengend und unsexy. 
648: Was hälst du von den Partnern deiner Freundin? Da ich nur gute Freundinnen habe, ist das einfach. Die Männer passen zu ihnen. 
649: Welche Eigenschaft deines Vaters hättest du auch gerne? Aus allem Geld zu machen 😅
650: Welche Idee musst du irgendwann noch aufgreifen? Die werde ich hier vielleicht dieses Jahr veröffentlichen, bis dahin behalte ich dieses Geheimnis für mich. Falls diese Idee klappt wäre es echt schön.
651: Wie würdest du dein Leben in drei Stichwörtern beschreiben? Drama, vielseitig, liebevoll 
652: Was ist das Beste am Erwachsensein? Man kann sich kaufen worauf man Lust hat – aber glaubt mir, ich wäre gern noch einmal ein Kind…. Aber das sagen glaube ich viele Erwachsene.
653: Bist du ein Kämpfertyp? Definitiv
654: Wie viel Fantasie hast du? Ich denke ich habe schon viel Fantasie zumindest wenn ich mich wirklich anstrenge. 
655: Können sich Menschen ändern? Ich bin der Überzeugung, das sich Menschen ändern können, wenn sie es wirklich wollen. 
656: Versuchst du, ein Problem zuerst selbst zu lösen? Eigentlich schon….
657: Was hättest du gern zehn Jahre früher gewusst? Das es Berufe im Bereich Medien und Social Media gibt, dann hätte ich eine ganz andere Art von Ausbildung und Berufserfahrung erhalten. Damals war das irgendwie nicht so auf dem Schirm, weder bei mir noch bei meinem Eltern oder damaligen Schulfreunden. Ich würde so etwas auch gerne nebenbei machen aber diese Kurse sind entweder sehr teuer oder viel zu weit weg…
658: Was wird dein nächstes Projekt? Das verrate ich noch nicht, lasst euch überraschen. 
659: Machst du häufig mehrere Dinge gleichzeitig? Bis vor ein paar Monaten schon, mittlerweile versuche ich es mir abzugewöhnen. Multitasking gibt es nicht und ist auch nicht gesund auf Dauer. Lieber eins nach dem anderen und richtig priorisiert. Ich habe das Gefühl mit den Jahren ruhiger zu werden. 
660: Was liegt dir immer noch im Magen? Manchmal meine erste Beziehung. Der Spruch, das man diese nicht vergisst stimmt. Ich vermisse da nichts aber es ist schon so, dass diese Zeit, diese erste in der man alles zum ersten Mal erlebt, einen schon irgendwie fürs Leben prägt. Ich denke daher oft zurück und frage mich wie es wäre, wenn ich damals anders gehandelt hätte. Ich denke generell viel zu viel….

661: Magst du es, wenn man sich um dich kümmert? Ja, wer mag das nicht. Aber manchmal habe ich das Gefühl das ich für andere mehr gebe, als ich zurückerhalte. Me time ist daher mittlerweile hoch im Kurs bei mir. 
662: Welchen Wunsch wirst du dir nie erfüllen? Das weiß ich noch nicht, denn das kann ich erst sagen, wenn ich eines Tages auf mein Leben zurückblicke. 
663: Was war die interessanteste Einladung, die du jemals bekommen hast? Zum Empfang der Kanzlerin in meinem Heimatort, stellvertretend für meine Schule zum Stadtjubiläum und Gedenken an Ludwig Erhard 2007. 
664: Wie würden dich deine Freunde beschreiben? Warmherzig
665: Wer hat dir in deinem Leben am heftigsten wehgetan? Ach darüber möchte ich nicht nachdenken. 
666: Was war ein Wendepunkt in deinem Leben? Der Moment als ich meinen Mann kennengelernt habe. Er hat mir gezeigt, was wahre und tiefe Liebe ist. 
667: Glaubst du, dass Menschen die Zukunft vorhersagen können? Oh ein schwieriges Thema, ich stehe dem Ganzen neutral gegenüber, könnte es mir vorstellen aber sollte es wissenschaftlich fundierte Studien oder Ergebnisse dazu geben, dass es auf keinen Fall möglich ist, würde ich wahrscheinlich eher nein sagen. 
668: Was kannst du fast mit geschlossenen Augen tun? Mit 10 Finger schreiben, mich schminken.
669: Auf welchem Platz in der Klasse hast du am liebsten gesessen? In der Mitte oder vorne – ich weiß ich war eine Streberin😁
670: Vermeidest du bestimmte Musik, weil du davon traurig wirst? Vermeiden nicht aber ich kann es dann nur in bestimmten Situationen und Momenten hören. 
671: Bist du ein Mensch der Worte oder ein Mensch der Tat? Ich denke je nach Situation ist es eine Mischung, mal das eine und dann wieder das andere. 
672: Welcher deiner fünf Sinne ist am besten entwickelt? Oh ich glaube die nehmen sich nicht alle viel.
673: Wann hast du Mühe, dir in die Augen zu schauen? Nie
674: Wer kann dich am besten trösten? Wenn ich es überhaupt zulasse zu zeigen das es mir nicht gut geht, dann mein Mann aber auch meine beste Freundin schafft es ganz gut. 
675: Was war deine größte Dummheit?Oh da gab es mal eine Beziehung😅Rückblickend hätte ich mir die auch sparen können. 
676: Über welches Unrecht kannst du dich sehr aufregen? Auf Anhieb fällt mir nichts ein. 
677: Was war das schönste Kompliment, das du jemals bekommen hast? Das man mir für meine leckeren Frikadellen einen Heiratsantrag gemacht hat (der war von meinem Mann aber da waren wir noch nicht zusammen). 
678: Was entscheidet ob dir jemand sympathisch ist oder nicht? Die Art und Weise wie er mit anderen Menschen umgeht. 
679: Was geht zu langsam? Die Arbeitszeit unter der Woche😂
680: Welches Musikstück soll auf deiner Beerdigung gespielt werden? Puh ich habe jetzt wirklich etwas überlegt und auch nachgeschaut, was ich so auf meinen Playlists habe es fällt mir schwer, Girl on Fire, All of me, …. Ich glaube ich muss eine Playlist erstellen.


Ich hätte nicht gedacht, dass es heute so emotional und tiefgründig wird aber diese Reflexion finde ich immer sehr wichtig. Sich mit etwas beschäftigen, dass man im Alltag so nicht im Kopf hat oder nicht so beachtet. Welche Frage ging dir sehr nahe?

Deine Eileen 

Sharing is caring: Wenn dir mein Blogpost gefällt, dann teile diesen Beitrag gern mit deinen Freunden & merke ihn dir auf Pinterest. Darüber würde mich sehr freuen! ❤

 

7 Replies to “1000 Fragen an dich selbst #17”

  1. Das mit den Kopfschmerzen kenne ich, hatte ich in letzter Zeit auch tagelang! Klavier wollte ich auch immer lernen, leider hat es sich nie ergeben! Ich mag diese Fragen an dich selbst sehr gern, sind spannende Antworten dabei! Auf das nächste Projekt bin ich auf jeden Fall gespannt!

    Liebe Grüße
    Jana

  2. Tolle Antworten, die ich auch so oder ähnlich beantwortet habe/ hätte! Aber mach keine Playlist für Deine Beerdigung, das ist noch so lange hin! Vielleicht ist das sonst Karma, Du weißt schon, was ich meine! Feuerwerk von Wincent Weiß? Fänd ich irgendwie passend, oder?

    Lieben Gruß, Bea.

    1. Liebe Bea, damit meinte ich, ich könnte mich nicht auf ein Lied festlegen und würde wenn es soweit ist wahrscheinlich zu einer Playlist tendieren. Ein Leben oder einen Menschen anhand eines Lieds zu kennzeichnen finde ich schwierig, da gibt es so viele die passen würden, je nach Lage und Situation die durchlebt wurde. Liebe Grüße

  3. Liebe Eileen,
    ich habe nun schon öfter ähnliche Artikel wie deinen auf Blogs gelesen und finde sie immer unfassbar spannend. Es ist einfach eine der besten Möglichkeiten die Person hinter dem Blog kennenzulernen. Und wir haben definitiv viele Gemeinsamkeiten.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Anna von ANLH

    1. Liebe Anna, danke für deine netten Worte. Hast du mal überlegt an der 1000 Fragen Reihe mitzumachen? Ich finde es auch immer wieder spannend bei anderen zu lesen wie sie geantwortet haben. Da gebe ich dir Recht, man lernt so die Person hinter dem Blog ein wenig besser kennen. Das baut doch gleich Sympathie auf. Ich wünsch dir alles Liebe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.