Willkommen im neuen Jahr! Auch diesmal geht es mit der Serie 1000 Fragen an dich selbst weiter. Kaum zu glauben, aber es ist der vorletzte Post CLICK Aber keine Sorge, ich habe mir für 2020 etwas neues überlegt aber dazu Ende Januar mehr. Nun mach es dir gemütlich, hol dir eine Tasse Tee oder Kaffee und genieße die Vorstellung. Ich würde mich wie immer freuen, wenn du mir im Anschluss deine Lieblingsfrage hierzu in den Kommentaren beantwortest.

1000 Fragen an dich selbst #24

921: Bist du in Internetforen aktiv? Ja und wenn du in die Spalte rechts (beim Computer) oder ganz unten (beim Handy) schaust findest du auch den Button zu meinem Pinterest, Facebook und Instagram Profil. Wenn du mir dort folgen möchtest, würde ich mich natürlich sehr freuen🥰
922: Kannst du gut Häppchen zubereiten? Ich glaube schon, bisher hat sich noch keiner beschwert. 
923: Was hast du vor Kurzem ganz allein geschafft? Gute Frage, mir fällt nichts ein😆
924: Inwiefern gleicht dein Leben einem Märchen? Ich habe meinen Traummann gefunden. 
925: Was verstehst du manchmal immer noch nicht? Wieso manche Menschen einfach von Grund auf böse sind und anderen die gute Laune madig machen. Was stimmt mit solchen Leuten nicht?!?
926: Wofür würdest du mitten in der Nacht aufstehen? Wenn es einen meiner Lieben nicht gut geht. 
927: Trägst du täglich Make-up? Nein. 
928: Welche Meditationsübung machst du am liebsten? Geführte Atem-Meditationen.
929: Was würdest du tun oder hättest du getan, wenn die Menschen im Durchschnitt nur 40 Jahre alt werden würden? Mit denen, die mir am Herzen liegen, viel Zeit verbracht. 
930: Worüber ärgerst du dich bei anderen, obwohl du es selbst auch tust? Gute Frage, mir fällt auch bei längerem Nachdenken nichts auf die schnelle ein. 
931: Hast du jemals Zweifel an deinem Charakter gehabt? Nein. 
932: Welcher Cocktail beschreibt dich am besten? Würde ich viele Cocktails trinken würde das einiges erleichtern. Am liebsten trinke ich Malibu-Kirsch, das einzige was mir dazu einfällt wäre emotional und süß😂
933: Welche der Hochzeiten, die du besucht hast, war am schönsten? Ich war tatsächlich erst auf 2 Hochzeiten, die meines Onkels und die meiner Freundin. Beide waren schön. Ich glaube jede Hochzeit hat einfach ihren eigenen Flair weshalb es schwer ist da eine als Beste zu bezeichnen. 
934: Auf welcher Seite im Internet bist du am liebsten? Instagram
935: Hattest du schon mal ein Blind Date? 1x da war ich 18 und Leute es war grausam 😂
936: In welchen Gang im Supermarkt würdest du gehen, wenn du eine Minute lang kostenlos Waren mitnehmen dürftest? Mich würdet ihr bei den Süßigkeiten wieder finden😄
937: Hast du mal jemanden verführt? Meinen Mann aber gehört das nicht auch dazu😅
938: Gehst du gern zum Friseur? Nope, ich gehe ehrlicherweise nur 1x im Jahr, wenn überhaupt, zum Friseur und lasse dann auch nur die Spitzen schneiden. 
939: Kommst du mit der Familie deines Partners gut aus? Ja, wobei wir uns auch nicht wirklich oft sehen, da alle sehr weit weg wohnen. 
940: Welcher Songtext hat dich begleitet, als du mal Liebeskummer hattest? Cry me a river – kommt das ist der Klassiker schlecht hin für Liebeskummer. 

941: Hast du schon mal alte Möbel aufgearbeitet? Ja in meiner ersten Wohnung habe ich die Küchenzeile selbst umlackiert, da war ich ganz stolz drauf!
942: Wie heißt dein Lieblingsfilm auf YouTube? Ich bin tatsächlich so gut wie gar nicht auf YouTube. Aber falls du was zum Lachen brauchst schau dir das hier an😂😂
943: Was tust du, wenn du traurig bist? Mich in die Welt meiner Bücher flüchten. 
944: Was ist das Wichtigste, das du von deinen Eltern gelernt hast? Sich von nichts und niemanden unterkriegen zu lassen. 
945: Verhandelst du häufig mit dir selbst? Nein. 
946: Auf welchem Gebiet sind Frauen besser als Männer? Achtung Klischee: Beim Putzen. 
947: Auf welchem Gebiet sind Männer besser als Frauen? Achtung Klischee: Beim Handwerklichen. 
948: Auf einer Skala von eins bis zehn: Wie gesund ernährst du dich? 8
949: Wofür hast du dich in letzter Zeit entschuldigt? Ich habe vergessen, dass Licht im Bad auszuschalten und dann waren wir einige Stunden unterwegs. Ups🙆‍♀️
950: Wie wirst du gelegentlich scherzhaft genannt? Mein Mann nennt mich, sobald ich von draußen komme, Bäckchen, weil ich dann wie Schneewittchen tolle rote Backen habe wegen der Kälte. 
951: Kommst du eher mit Gefühlsmenschen oder mit Kopfmenschen klar? Gefühlsmenschen, Kopfmenschen sind mir zu anstrengend. Ich bin ja so eine Mischung aus Kopf- und Emotionsmensch. 
952: Auf wen warst du in letzter Zeit eifersüchtig? Niemanden, wozu auch, dass lässt einen nur verbittern. 
953: Hat dir schon mal jemand einen Antrag gemacht? Mein Mann 2013🥰 Das war aber der zweite, den ersten gabs 2012 im Scherz, weil er meine Frikadellen über alles liebt. 
954: Wann reißt dir der Geduldsfaden? Wenn mich Menschen ohne Grund anzicken, das kann ich überhaupt nicht abhaben. 
955: Was würdest du diesem einen Querkopf gern noch sagen? Bitte lasst eure Frustration zuhause am Kissen aus!
956: Bist du Optimist, Pessimist oder Realist? Optimist so gut es eben geht. 
957: Welches selbst gemachte Dessert ist immer ein Erfolg? Mein Weihnachtsdessert. Das gibt es jedes Jahr und mein Mann futtert es weg als wäre es Wasser. Kaum dreh ich mich um, ist es gegessen😅 Und dabei ist es immer eine ganze Auflaufform. 
958: Wer spielt eine wichtige Nebenrolle in deinem Leben? Mein Kater, meine kleine Fellnase bringt mich immer runter, wenn der Tag anstrengend oder mies war. Haustiere können einem so viel Liebe schenken. 
959: Welches Ereignis hat dich stark beeindruckt? Zu wissen wozu Menschen, auch ich, fähig sind, wenn das Leben meint einem einen ganz großen Stein in den Weg zu legen. 
960: Bist du reif für eine Veränderung? Ich denke schon. Hallo ich werde dieses Jahr 30, ist mit dem Beginn eines neuen Lebensabschnitts damit nicht automatisch eine Veränderung geplant😄


Diese Fragerunde fand ich bisher am besten. Da waren schon einige Fragestellungen dabei, die mich nochmal sehr haben reflektieren lassen. Wie ging es dir damit? Konntest du einige Fragen für dich und deine jeweilige Situation finden, die dir jetzt nicht mehr aus dem Kopf geht?

Deine Eileen 

Sharing is caring: Wenn dir mein Blogpost gefällt, dann teile diesen Beitrag gern mit deinen Freunden & merke ihn dir auf Pinterest. Darüber würde mich sehr freuen! ❤

 

11 Replies to “1000 Fragen an dich selbst #24”

  1. Es war sehr interessant deine Antworten zu lesen, danke für deine Einblicke. Ich wäre auch gerne mehr ein optimistischer Mensch und Zweifel könnten auch lieber zu Hause bleiben 😀 Zum Friseur geht’s bald bei mir hin, weil ich nach dem Beenden meiner BA nach langem nochmal meine Haare tönen wollte 🙂 Zwar nicht bei Liebeskummer, sondern eher allgemein, hat mich in meinem Leben sehr „Pieces“ von Sum41 begleitet.
    Liebe Grüße

    Nadine

    1. Liebe Nadine, danke für deine nette Antwort Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass es mit dem Optimismus noch klappt, immer am Ball bleiben!! Ich bin schon gespannt, wie deine Haare nach dem Friseurbesuch aussehen werden. Liebe Grüße Eileen

  2. Ich finde ja die Idee der 1000 Fragen richtig toll! So lernt man auch die Person hinter dem Blog besser kennen. Super interessant, vor allem um dich so auch besser kennenzulernen 🙂 Ich finde es ja auch schon spannend, sich selbst mal diese ganzen Fragen zu stellen – auch wenn man es macht, ohne dies auf den Blog zu veröffentlichen.

    Liebe Grüße,
    Alice Christina von http://www.alicechristina.com

  3. Liebe Eileen,
    wow … die Zeit der 1000 Fragen sind ja echt schnell vergangen, finde ich! Schön dass du uns so viel über dich verraten hast. Ich habe alle die Dinge, die ich bis 30 erreichen oder machen wollte (Kind, Haus, Mann, Doktortitel, eigenes Buch ect.) gleich mal auf die 40 verschoben ;-). Für mich war die 30er Wende ziemlich unspektakulär. Jetzt bin ich gespannt was du dir für dieses Jahr überlegt hast.

    lg
    Verena

  4. Ich bin reif für Veränderungen! Nicht nur bei meinem Familienstand, momentan vor allem in unseren vier Wänden! Neben mir sind gerade kahle Wände und leere Schränke, morgen wird renoviert! Freu mich auf die neuen Tapeten und Möbel! Und auf das, was du dir nach den 1000 Fragen überlegt hast!

    Liebe Grüße
    Jana

  5. Liebe Eileen!
    Wie immer sehr interessante Einblicke!
    Schade, es bald schon vorbei ist, aber ich bin gespannt, was du als nächstes geplant hast!
    Ich muss unbedingt meine weitere Fragen beantworten, bin noch ganz am Anfang der 1000…
    Ich würde mitten in der Nacht aufstehen, wenn Gefahr im Verzug ist oder jemand, der mir viel bedeutet Hilfe braucht.
    Da kann man mich auch anrufen oder bei mir vor der Tür stehen, das macht mir nichts aus.
    Ich such dich mal auf Pinterest.
    Auf Instagram folge ich dir schon.
    Liebe Grüße, Cristina

  6. Ich finde es so interessant 🙂 vielleicht sollten wir das auch mal machen. Zum Friseur gehe ich auch sehr selten, war das letzte Mal im Mai letzten Jahres.

    Liebe Grüße
    Steffi

  7. Wieder interessante Einblicke, vielen Dank, dass wir sich hier näher kennenlernen dürfen. Was die Klischees über Männer und Frauen bezüglich Putzen und Handwerkern betrifft muss ich allerdings widersprechen. Bei uns ist das tatsächlich andersrum. Er ist viel gründlicher beim Putzen und ich baue hier Möbel zusammen und wechsle die Glühbirnen ;).

  8. Total spannend, diese 1000 Fragen an dich selbst habe ich neulich schon auf einem anderen Blog gelesen. Ich finde das mega cool, wenn man sich die Zeit nimmt, sich und sein Leben mal selbst zu reflektieren. Und wir lernen dabei auch gleich noch etwas über dich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.