Mein heutiger Beitrag kommt später als erwartet, eigentlich wollte ich ihn am Mittwoch posten aber da mein Herzensmann und ich aktuell im Urlaub verweilen habe ich mir einfach mal überlegt wie ich meine Prioritäten setze CLICK

Aktuell genießen wir die freien Tage, anfangs natürlich noch alle möglichen To-Do’s erledigt, welche wir aufgeschoben hatten aber danach ging es erstmal ans relaxen. Ach und meinen neuen Gehilfen in der Küche musste ich natürlich auch einweihen: Thermomix CLICK

Geht’s euch auch manchmal so? Ihr habt Urlaub und die ersten 1-3 Tage müsst ihr erstmal alles erledigen was die letzte Zeit liegen geblieben ist 😀 Aber jetzt geht’s erstmal wieder los mit der neuen Fragerunde, frische 40 Fragen warten, die Tasse heißer Tee steht bereit und ihr seit auch mit am Start CLICK

1000 Fragen an dich selbst #7


241: Fühlst du dich im Leben zu etwas berufen? Das ist eine sehr tiefgründige Frage. Ich fühle mich nicht zu etwas berufen aber meine Traumvorstellung, was ich aus meinem Leben mache, wäre eine Familie zu gründen, der klassische Traum also. 
242: Bist du nach etwas süchtig? Handy und Shoppen meint mein Mann CLICK
243: Wessen Tod hat dich am meisten berührt? Ich habe das Glück, dass ich weder in meiner Familie noch in meinem nahen Umfeld mit dem Tod bisher in Berührung kam, daher kann ich die Frage für mich nicht beantworten. 
244: Wie würde der Titel deiner Autobiografie lauten? Ganz klar „Was bisher geschah“ CLICK
245: In welchem Maße entsprichst du bereits der Person, die du sein möchtest? Gute Frage, ich gehe davon aus, dass ich noch lange lebe also werde ich es weiter auf mich zukommen lassen. Die bisherigen Teilerfolge finde ich allerdings ganz gut.
246: Wann muss man eine Beziehung beenden? Wenn die Liebe nicht mehr vorhanden ist oder einer fremdging – meiner Meinung nach. 
247: Wie wichtig ist dir deine Arbeit? Semi wichtig, mein Motto „ich lebe nicht um zu arbeiten, ich arbeite um zu leben“. 
248:Was würdest du gern gut beherrschen? Das Aquarell malen, ich habe damit schon angefangen, erste Ergebnisse siehst du hier. Hierin würde ich gerne besser werden. 
249: Glaubst du, dass Geld glücklich macht? Ich würde nicht sagen, dass Geld alleine glücklich macht aber es kann hilfreich sein. Ich würde also eher dazu tendieren, dass es einen kleinen Teilerfolg mit dazu gibt. 
250: Würdest du dich heute wieder für deinen Partner entscheiden? Definitiv, ich würde mir sogar wünschen, ihn eher zu treffen. 
251: In welcher Sportart bist du deiner Meinung nach gut? Sport? Kann man das Essen? CLICK 
252: Heuchelst du häufig Interesse? Nein. Entweder es interessiert mich ehrlich etwas oder eben nicht, dann sag ich das auch. 
253: Kannst du gut Geschichten erzählen? Ich weiß nicht. 
254: Wem gönnst du nur das Allerbeste? Jedem der es verdient hat.
255: Was hast du zu deinem eigenen Bedauern verpasst? Es gibt nichts spezielles außer das ich heute weiß, dass ich früher Situationen hätte besser genießen sollen.
256: Kannst du dich gut ablenken? Ich denke schon, ich lese gerne, dass lenkt mich immer gut ab.
257: In welcher Kleidung fühlst du dich am wohlsten? Jogginghose 😀 Ein Muss, wenn ich zuhause angekommen bin aber da geht es wohl einigen so. 
258: Wovon hast du geglaubt, dass es dir nie passieren würde? Hmm, eine gute Frage auf die mir auf Anhieb nichts einfällt. 
259: Würdest du gern zum anderen Geschlecht gehören? Nein 
260: Wer nervt dich gelegentlich? Menschen CLICK 

Cozy Christmas, 1000 Fragen an dich selbst #7, eileens good vibes, Fragen, Selbstfindung, Pinterest,

261: Über welche Themen unterhälst du dich am liebsten? Bücher, DIY & Beauty. An sich aber alles, was nicht neagtive vibes hat, davon gibt es schließlich schon genügend. 
262: Kannst du leicht Fehler eingestehen? In der Regel schon. 
263: Was möchtest du nie mehr tun? Für Menschen alles zu geben, wenn ich weiß, dass sie es nicht zu schätzen wissen. 
264: Wie ist dein Gemütszustand üblicherweise? Lustig bzw. gut gestimmt. 
265: Sagst du immer die Wahrheit? In der Regel schon aber jeder hat ja so seine kleinen Notlügen. 
266: Was bedeutet Musik für dich? Musik bedeutet für mich Rückzug, mit einer guten Playlist kann ich super abschalten und in Gedanken an andere Orte reisen. Gerade bei Sommerliedern super.
267: Hast du schon einmal einen Weinkrampf vorgetäuscht? Nee, wer macht den bitte sowas?!
268: Arbeitest du gern im Team oder lieber allein? Sowohl als auch, es kommt auf die Arbeit an. 
269: Welchen Fehler verzeihst du dir immer noch nicht? Ich sage ja immer, man kann vergeben aber nicht vergessen. 
270: Welche Verliebtheit, die du empfindest, verstehst du selbst nicht? Ich finde die Frage komisch zumindest kann ich sie so nicht beantworten 😀
271: Denkst du intensiv genug über das Leben nach? Ich glaube mit steigendem Alter und Reife tut man das automatisch. 
272: Fühlst du dich manchen Leuten gegenüber sehr unsicher? Es gibt ein zwei Personen bei denen ich das immer wieder merke. 
273: Bist du autoritätsgläubig? Jaein. 
274: Bist du gern allein? Nicht gerne aber ab und an kann das auch mal gut tun. 
275: Welche eigenen Interessen hast du durchgesetzt? Einen Blog zu gründen: Herzlich Willkommen ich freue mich immer über treue Leser CLICK
276: Welchen guten Zweck förderst du? Offiziell eigentlich nichts außer das ich versuche zu Hause gute Werte zu vermitteln, mit meinen Haustieren gut umgehe etc.
277: Wie sieht dein Traumhaus aus? Genau so wie es mein Mann für mich gezeichnet hat. Das süßeste was er mir je gemalt hat.
278: Machst du leicht Versprechungen? Nein, bin ich kein Fan von. 
279: Wie weit gehst du für Geld? Was ist das für eine Frage?! Geld ist nicht alles im Leben!
280: Bist du häufig eigensinnig, auch wenn es zu deinem Nachteil ist? Joa mein Mann und ich sind beide kleine Sturköpfe 😀


Das waren sie nun 40 neue Fragen und auch die letzte Runde für 2018. Kaum zu glauben, dass dieses Jahr sich schon wieder dem Ende neigt – war gestern nicht erst Silvester und der Jahreswechsel von 2017 auf 2018? So zumindest kommt es mir vor, aber meine Gedanke dazu werde ich euch in einen separaten Blogpost mitteilen.

Für heute war’s das erstmal, mein Mann und ich machen es uns jetzt gemütlich!

Ich wünsche euch ein schönes letztes Adventswochenende,

eure Eileen 

10 Replies to “1000 Fragen an dich selbst #7”

  1. Tolle Antworten, die ich so ganz anders geantwortet habe, als ich an diesem Teil war. Aber dafür konnte ich mich jetzt wieder daran erinnern, das war echt toll! Ich liebe Deine Antwort auf Frage 260: Menschen! Da musste ich jetzt echt nicken und Dich kurz feiern.

    Ich wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest, liebe Eileen.

    Lieben Gruß, Bea

  2. Für´s neue Jahr wünschen wir uns eine gut gestimmte und fröhliche Eileen die auch weiterhin keine Weinkrämpfe vortäuschen muss, weil sie einen tollen Mann hat, der ihr süße Bildchen malt. Fröhliche Weihnachten Birgit

  3. Ich freue mich immer die Antworten auf 1000 Fragen zu lesen. Sehr spannend! In meinem Beruf habe ich schon viele Menschen bis zu Ihrem Tod begleitet und auch wenn es mich tief traurig macht weiß ich, dass es ein Privileg ist.
    Alles Liebe
    Annette

  4. Sehr interessanter Beitrag besonders deine Antworten
    Ich bin in einem Alter, da habe ich leider einige liebe Menschen beerdigen müssen und drei Freunde sind schwer Krank. Irgendwie habe ich durch meine MS, die ja auch unheilbar ist, gelernt damit umzugehen. Aber leicht ist es nicht. Berufen bin ich zum schreiben, zuerst Bücher jetzt mein Blog. Ich höre an dieser Stelle mal auf, sonst wird es ein Blogbeitrag
    Liebe Grüße und schöne Feiertage, liebe Grüße Caro

    1. Liebe Caro danke für deine Offenheit, du hast in deinem Leben dann schon viel erfahren und erleben müssen aber ich finde toll, dass du so eine taffe Frau bist und dein Leben willst, dafür ziehe ich den Hut! LG Eileen

  5. Huhu Eileen, das sind wieder interessante Fragen, Danke 🙂 Handysüchtig bin ich genau wie du , das eigene Interesse, das ich durchgesetzt habe, ist sicher der Reitsport. Gutes tun/guter Zweck, du, ganz ehrlich, das bedeutet für mich zB schon alleine, dass jeder, dessen Dienste ich in Anspruch nehme sein Geld von mir bekommt, dass ich ihn wertschätzend behandle .. oder dass ich noch darum kümmere, dass es mir gut geht, nur dann habe ich die Kraft, Anderen zu geben… lg Bettina

    1. Oh ja das liebe Handy wir leiden alle zusammen 🙂
      Da gebe ich dir Recht, wir können alle schon mit kleinen Dingen großes bewirken. LG und schöne Feiertage, Eileen

  6. Das mit den Fragen finde ich großartig. ✨
    Ich muss allerdings zugeben, dass ich bei den Fragen mit der Biografie und dem Tod hängen geblieben bin. Heiligabend rückt näher und damit für mich der Tag, der mein Leben zu Lemony Snicket’s „Reihe unglücklicher Ereignisse“ gemacht hat, denn Heiligabend wird, seit dem Tag vor 15 Jahren, für mich für immer der Tag des Todes seien. Und das, obwohl ich Weihnachten immer so sehr geliebt habe.

    Ich wünsche dir jedenfalls ein gesegnetes Fest voller Glück und Liebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.