[Rezensionsexemplar]

Bücher die einen berühren, zum Nachdenken anregen, die einem das Gefühl geben, als wäre man live dabei – genau diese Art von Büchern liebe ich sehr. Sie ziehen dich in ihren Bann und du durchlebst alle Höhen und Tiefen mit den Charakteren gemeinsam, als wären es deine Freunde. Schreibstile die so gewählt sind, dass du mitfühlst, mitfieberst, hoffst und bangst – genau das macht für mich ein gutes Buch aus.

Heute möchte ich euch das erste Buch von Jasmin Winter Bis zum letzten Herzschlag vorstellen. Jasmin habe ich über Instagram kennengelernt, sie ist leidenschaftliche Autorin und schreibt seit ihrer Kindheit. Doch erst 2016 durch die Ermutigung ihres Ehemannes veröffentlicht sie ihren Debütroman.

Als mich Jasmin dann gefragt hat, ob ich ihre beiden Bücher lesen und rezensieren möchte war ich natürlich mehr als erfreut 🙂 Ich habe wie ein Honigkuchenpferd mit einem breiten Grinsen meinem Mann davon berichtet. Mein treuester Fan auf meinem Blog ❤

Persönliches Feedback

Kate und Evan sind die Hauptprotagonisten. Sie gelten als das Paar, dass für die Ewigkeit bestimmt ist. Aber manchmal läuft das Leben nicht so wie man es sich wünscht. So kommt es dazu, dass Kate ihren Evan in flagranti mit einer anderen Frau zuhause erwischt. Die Autorin hat die Szenen sehr authentisch beschrieben weswegen selbst ich sehr traurig darüber war. Dabei stand ich erst am Anfang des Buches, das beeindruckte mich.

Kate entschließt danach zu fliehen und ihren lang gehegten Traum zu verwirklichen. Hals über Kopf fliegt sie nach Deutschland, dem Land in dem sie geboren wurde. Aber auch ihre beste Freundin Josie entschließt sich zu diesem Schritt. Wahre Freunde sind ein großer Schatz und ich denke nicht jeder wäre diesen Schritt gegangen alle Zelte abzubrechen und zu gehen.

Doch relativ bald wird sie merken das sie schwanger ist und es nicht Evan erzählen. Ein mutiger Schritt, denn trotzdem ist Deutschland für sie erstmal ein unbekanntes Land und die erste Schwangerschaft für viele natürlich mit einem großen Fragezeichen verbunden.

Hier endet der Teil danach springt man in der Geschichte 10 Jahre weiter.

Ihr Sohn Jonas ist nun knapp 10 Jahre alt. Mittlerweile arbeiten sie und Josie nicht mehr als Bedingungen. Kate liebt ihren Sohn aber langsam ähnelt er seinem Vater immer mehr. Wirklich geliebt hat sie in all den Jahren nicht mehr. Evan blieb ihre erste große Liebe, ihr Herz war fortan belegt. Mit Ben hatte sie ein kurzes Techtelmechtel aber als er sagte, dass er sie liebt konnte sie es nicht erwidern. Auch nach all den Jahren fällt es ihr schwer.

Ein Anruf ihrer Mutter versprach nichts Gutes den ihr Vater war verschwunden. Ab hier möchte ich nicht zu viel verraten, um die Spannung nicht zu nehmen. So viel sei gesagt, es gibt Menschen die Dinge tun von deren Tiefe wir erst erfahren, wenn wir es aus dem richtigen Blickwinkel sehen.

Und so sehr ich der Geschichte mitfiebert, so sehr kam mir eine Idee wie das Ganze zusammenhängt, die Zeit war hier immer das ausschlaggebend.

Danach überschlugen sich die Ereignisse und Kate hat sowohl Evan als auch Ben bei sich und musste sich entscheiden. Doch eigentlich fällt es ihr leicht, so gehörte ihr Herz all die Jahre Evan. Die erste große Liebe kann man nicht vergessen. Für Ben tat es mir leid aber wie so oft im Leben trifft man sich manchmal zur falschen Zeit am falschen Ort.

Das Evan ein herzensguter Mensch ist merkt man relativ schnell, was er alles in den 10 Jahren ohne Kate umgesetzt hat und auch durchgemacht hat. Ich litt wirklich mit ihm, ein toller Mann! Auch die kurzen Zeilen zum Thema wahre Liebe und das in der heutigen Wegwerfgesellschaft nichts mehr repariert wird sondern man sich einfach trennt, fand ich gut eingebracht in die Story. Jeder Mensch sollte sich darüber Gedanken machen. Es gibt immer Mittel und Wege und eine reine Liebe, wenn sie einem widerfahren ist, ist etwas so wunderbares für das es sich immer lohnt zu kämpfen, ganz gleich, ob in Geschichten oder dem wahren Leben. Man muss nur Mut haben, Glauben und Hoffnung. Ein Mensch kann vieles aushalten und verzeihen und oftmals wächst man damit über seinen eigenen Horizont hinaus.

Die Liebe erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem stand. Die Liebe hört niemals auf.

Der Moment in dem Kate Evan gestand, das Jonas sein Sohn ist, kam für mich etwas sehr überraschend. Es wurde viel Spannung dazu aufgebaut in all den Seiten und doch war ich verblüfft wie schnell das Geheimnis dann gelüftet wurde. Was ich hingegen sehr schön fand war die Tatsache, dass der Buchtitel nun erklärt wurde bzw. in der Geschichte seinen Ursprung hat. Auch Evan kommt endlich dazu reinen Tisch zu machen und erklärte Kate die wahren Gründe für sein Fremdgehen vor über 10 Jahren.

In den letzten Kapiteln wird erzählt, dass Kate und Jonas zurück in die Staaten zu Evan gezogen sind. Wie Jonas darauf reagiert hat, dass Evan sein Vater ist möchte ich hier unkommentiert lassen. Die Spannung soll schließlich bleiben. Josie hingegen hat sich dazu entschlossen in Deutschland zu bleiben und ähnlich wie Kate war auch ich darüber traurig. Denn ich wurde an meine beste Freundin erinnert, die ich seit knapp 12 Jahren in meinem Leben habe und die vor einigen Jahren der Liebe wegen in den Norden von Deutschland gezogen ist. Uns trennen somit gut 500 Kilometer. Doch wahre Freundschaft bleibt bestehen. Auch nach all den Jahren fühlt es sich, wenn wir uns sehen und hören, immer so an, als wäre es erst gestern gewesen.

Auch auf das Ende möchte ich nicht näher eingehen und nur sagen es ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Es gibt selten Bücher bei denen ich wirklich zu einem Taschentuch greifen muss. Aber ob es Tränen der Freude oder der Trauer waren, möchte ich nicht verraten.


Bibliographische Angaben

Taschenbuch: 308 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 2 (23. Januar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 374121129X
ISBN-13: 978-3741211294

Als Taschenbuch (9,99 €) und ebook (3,99 €) unter anderem hier erhältlich.


Jasmin Winter könnt ihr auf verschiedenen Kanälen abonnieren, auch führt sie einen Blog:

www.jasminwinter.com/

https://www.instagram.com/_jasminwinter_/

https://www.facebook.com/JasminWinterAutorin/

 

Ich bin gespannt auf eure Kommentare hierzu. Ich werde es mir jetzt mit einer Tasse Tee und dem zweiten Buch von Jasmin auf meinem Sofa gemütlich machen. Ich wünsche euch einen schönen Sonntag,

eure Eileen 

Pinterest, Bis zum letzten Herzschlag, Jasmin Winter, eileens good vibes, Rezensionsexemplar

 

3 Replies to “Bis zum letzten Herzschlag | Jasmin Winter”

  1. Ich muss ja gestehen, dass ich lange nichts mehr in dem Genre gelesen habe. Das liegt sicherlich auch daran, dass ich eine zeitlang dahingehend die Bücher gelesen habe, die meine Mama auch nach zig Jahren noch aufgehoben hatten, weil sie ihr so gefallen hatten. Die waren dann allesamt so gut, dass eine ganze Zeit lang nichts neues auch nur ansatzweise dran kam. 😉
    Schön, dass du offensichtlich bei diesem Buch so mitfiebern und mitleiden konntest! Ich finde es immer sehr bewundernswert, wenn das ein Autor schafft!

    Danke für deine lieben Worte zu den Fotos aus meinem letzten Post. Gut so, als Fotografin hätte ich sonst ein Problem. 😉 Danke!

  2. Das Buch hört sich genau nach meinem Geschmack an, deshalb hab ich hier auch bei der Hälfte aufgehört zu lesen, damit ich nicht schon alles vorher weiß 😉 Ich werde mir das Buch gleichmal vormerken. Ich lese so viel und deshalb freue ich mich immer über tolle Tipps und die Geschichte hört sich doch perfekt für einen gemütlichen Winterabend an, also liiiieben Dank für die Vorstellung. Ich wünsche dir eine fantastische neue Woche, alles alles Liebe, x S.Mirli
    https://www.mirlime.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.