[Rezensionsexemplar]

Wie viel Schmerz kann ein Mensch ertragen, ehe er zusammenbricht?

Quelle: Der Himmel in meiner Nähe

Bücher sind der Blick in die Seele, je nach Genre können sie meiner Meinung nach so viel über einen aussagen. Ich habe schon immer gern gelesen, um in eine andere Welt zu tauchen. Fliehen aus dem Alltag, fliehen vor den Problemen im Leben, die man hat, ob man will oder nicht. Rein in eine Welt, in welcher die Liebe siegt, in der man so vieles mitnehmen und lernen kann, in der man sich selbst reflektieren kann und zum Nachdenken angeregt wird. Allein die vielen Stellen die ich mir immer herausschreibe, Sätze die mich berühren und die ich nicht vergessen möchte. Bücher sind meine Welt, mein Ort des Friedens und der Zuflucht.

Es ist nicht das erste Buch das von der Autorin Jo. D. Shannon lese. Letters of hope hatte ich in den sozialen Medien vor einigen Monaten unter dem #bookstagram zufällig entdeckt und mir kurzerhand bestellt. Diese Geschichte erinnerte mich an den berühmten Roman P.S. – Ich liebe dich, daher gefiel mir letters of hope auch so sehr! Als Jo. D. Shannon dann über ihren Instagram Account nach Testlesern für Der Himmel in deiner Nähe* suchte, ich mich bewarb und zum Zug kam, habe ich mich riesig gefreut! Ich habe Der Himmel in deiner Nähe innerhalb weniger Tage gelesen, die letzten 60% am Sonntag innerhalb von 4 Stunden. Ich konnte die Geschichte einfach nicht aus den Händen lesen so gefesselt war ich.

Mit meiner Rezension möchte ich dir zeigen, dass es Bücher – wie dieses gibt – die meiner Meinung nach wichtige Themen wie den Tod, die Organspende, den Lebenssinn und das Schicksal auf eine beeindruckende Art und Weise wiedergeben, so dass man zum Nachdenken angeregt wird. Man sollte nie vergessen, nichts im Leben ist selbstverständlich und wir sollten unser Leben jeden Tag feiern, denn wir wissen nie wann es zu Ende ist!

Klappentext

Würdest du auch dann hinter die Fassade eines Menschen blicken, wenn du weißt, dass es dein Leben für immer verändern wird?

Evie bleibt mit ihrem kleinen Sohn alleine zurück, als ihr Mann bei einem Verkehrsunfall stirbt. Stück für Stück kämpft sie sich ins Leben zurück und hält ihrem Kind zuliebe durch. Am Ende ihrer Kräfte taucht unerwartet Logan auf und bringt Evies Gefühlsleben heillos durcheinander. Doch nicht nur Evie, sondern auch Logan hadert mit dem Schicksal – denn sein plötzliches Auftauchen ist keineswegs ein Zufall …

Quelle: Der Himmel in meiner Nähe*

Persönliches Feedback

Evie ist eine starke Frau die in ihrem jungen Leben schon einen sehr harten Schicksalsschlag einstecken musste. Sie ist verwitwet und eine alleinerziehende Mutter. Ihr Mann Jake stark bei einem Autounfall. Der bittere Beigeschmack, Jake war ein ehemaliger Soldat der im Irak diente. Er überlebte diese Zeit und starb dann bei einem Autounfall. Dass das Unfair vom Schicksal ist, denken glaube ich alle die das lesen aber das Leben spielt manchmal Karten aus, bei denen man im ersten Moment nicht weiß, was man mit ihnen anstellen soll. So lebte Evie zurückgezogen mit ihrem Sohn Finn gute zwei Jahre bis plötzlich aus dem Nichts Logan auftauchte. Sie spürte sofort eine Bindung zu ihm konnte sich aber nicht erklären woher diese rührte.

Logan, ebenfalls ein ehemaliger Soldat, begegnet Evie damals durch Zufall im Krankenhaus als er sich auf eine Stelle in der Kinderintensiv bewerben wollte. Nach dem Ausstieg aus der Army hatte er zwei Jahre in einer Stiftung für traumatisierte Kinder gearbeitet, die ihre Väter im Krieg verloren hatten. Er als Soldat, weiß wie es ist jemanden zu verlieren, zahlreiche Kameraden mussten ihr Leben während seiner Führung im Irak lassen. Das ihm diese Schicksalsschläge und die Zeit im Krieg traumatisiert und Narben – seelisch wie körperlich – hinterlassen haben, wird einem als Leser mehr als einmal klar. Unvorstellbar welch eine Last auf den Soldaten liegt. Ein Thema das mir so fremd und weit entfernt vorkommt. Solange man keine direkte Berührung mit solchen Themen hat nimmt man vieles für selbstverständlich an.

Durch eine glückliche Fügung wird Logan allerdings als männliche Nanny bei Evie eingestellt, denn nach den zwei Jahren zuhause muss sie wieder arbeiten. Finn und Logan verstehen sich auf Anhieb sehr gut, man freut sich als Leser, dass dieses kleine Kind sein Lachen wiederfindet. Jo. D. Shannon hat wirklich einen wunderschönen Schreibstil. Die Zeilen berühren einen, mal fühlt so richtig jedes auf und ab mit. Ein sehr schönes Zitat das ich mir rausgeschrieben habe war:

Wir leben ständig in unserer Vergangenheit oder unserer Zukunft, machen uns Gedanken über Dinge, die längst passiert sind oder möglicherweise irgendwann eintreten könnten. Wann haben wir verlernt, in der Gegenwart zu leben? Wann haben wir vergessen, den Moment zu leben, ohne dabei an Vergangenes oder Zukünftiges zu denken?

Logan hütet allerdings ein Geheimnis, eines das die aufblühende Beziehung zu Evie zerstören kann. Es wird im Buch sehr gut beschrieben wie seine Ängste und Gedanken dazu sind. Ich hatte wirklich Mitleid mit ihm. Lange Zeit dachte ich, dass Geheimnis würde nie gelüftet werden, doch dann kam Action ins Spiel, denn wie in jeder guten Geschichte, gibt es auch hier eine sehr böse Person die nur zu gern das Leben anderer zerstören will. Eine krankhafte Ex-Freundin.

Ob am Ende alles gut geht und vor allem wie die Dinge laufen möchte ich natürlich nicht spoilern. Was mir auf jeden Fall sehr gefallen hat, waren die schon oben benannten Bereiche wie, das Leben im Allgemeinen, also im Hier und Jetzt zu leben, die Auseinandersetzung mit dem Tod, die Zufälle die das Leben manchmal in eine Richtung lenken dessen Weg wir erst verstehen, wenn wir zu Laufen beginnen. An manchen Stellen war ich sehr traurig, bekam Gänsehaut und Tränen, an anderen Stellen habe ich mich mit den Protagonisten gefreut.

Es ist meiner Meinung nach wirklich ein Buch das Tiefe hat. Ich bin dankbar dafür, denn es hat mir wieder vor Augen geführt, was im Leben wirklich wichtig ist.


Bibliographische Angaben

Originaltitel: Der Himmel in meiner Nähe
Verlag: Self Publishing / BOD
Paperback, 376 Seiten
ISBN: 978-3750419445
Erschienen am 21.11.2019

Hier* kannst du es als als Taschenbuch für 12,99 € und ebook für 2,99€ kaufen:


Wie denkst du über das Leben, Zufälle und die Höhen und Tiefen nach? Ist dir vielleicht auch schon mal etwas passiert, dass dich von Grund auf an allem Zweifeln ließ aber am Ende es doch Sinn ergab?

Deine Eileen

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit der Autorin Jo. D. Shannon entstanden (Testlesesexemplar), diese Buchrezension spiegelt meine eigene Meinung wider.

Sharing is caring: Wenn dir mein Blogpost gefällt, dann teile diesen Beitrag gern mit deinen Freunden & merke ihn dir auf Pinterest. Darüber würde mich sehr freuen! ❤

10 Replies to “Der Himmel in meiner Nähe | Jo. D. Shannon”

  1. Hey Eileen,

    von dieser Autorin habe ich noch nie gehört. Die Geschichte hört sich richtig gut an 🙂
    Sie ist bestimmt ähnlich wie „Mein Herz wird dich finden“ von Jessi Kirby. Das hat mir damals schon toll gefallen 🙂

    LG Lisa

  2. Der Löffel ist ja toll. Ein paar einfache Worte, aber so wichtig! Vor allem die letzten beiden! Ich muss zugeben, dass meine Gedanken zur Zeit oft um die Vergangenheit und die Zukunft, die ich so wie ich sie gern hätte, nicht haben kann, kreisen. Manchmal ist das Schicksal echt gemein! Das Buch klingt übrigens interessant, ich glaube, da bräuchte ich Taschentücher!

    Liebe Grüße
    Jana

  3. Es gab schon so einiges, durch das ich zu Zweifeln begann und in dem ich erst keinen Sinn sah. Im Nachhinein hat sich aber immer herausgestellt, dass es sehr wohl Sinn machte und schließlich kann man auch an Zweifeln lernen und wachsen.
    Beim Lesen entscheide ich mich aber lieber für positives oder lustige Geschichten,auch wenn dieses Buch interessant klingt.

  4. Toller Löffelspruch. Bücher mit „schweren Themen“ die uns alle betreffen sind wichtig um ins Nachdenken und dann ins Handeln zu kommen. In meinem Beruf gehe ich mit Krankheit und Tod um und bin dennoch ein glücklicher Mensch. Das liegt zwar an meinem Wesen, aber auch daran, dass so viele meiner Patienten trotz schwerster Erkrankungen ich Leben feiern.
    Alles Liebe
    Annette

  5. Liebe Eileen,
    … ich glaube nicht an Zufälle und denke dass alles im Leben seinen Sinn hat … auch wenn man ihn erst viel später erkennt. Das Buch klingt nach einem schönen Buch für lange Abende auf der Couch mit Tee. Ich glaube da werde ich zuschlagen. Ich brauche einmal Abwechslung zu meinen Thrillern, die ich sonst immer lese.

    lg
    Verena

  6. Letztens fallen mir viele solcher Geschichten in die Hände. Einerseits mag ich sie sehr, da sie sehr Gefühlvoll sind, andererseits ist es doch immer dasselbe. Ich warte noch auf ein Buch, das meine Erwartungen übertrifft ☺️
    Viele Grüße
    Wioleta

  7. Hallo Eileen,

    Danke für Deinen Tipp. Das Buch „Der Himmel in meiner Nähe“ ist wohl eher etwas für meine Frau. Das ist ja jetzt noch passend für ein kleines Nikolausgeschenk 🙂

    Viele Grüße
    Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.