[Rezensionsexemplar]
Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Rowohlt Verlag entstanden, diese Buchrezension spiegelt meine eigene Meinung wieder.

Manchmal könnte man im ersten Moment denken, dass Leben spielt einem nicht immer fair entgegen aber oftmals erkennt man im Nachhinein welche großartigen Türen sich dadurch geöffnet haben und man manchmal nur einen Schubs sowie ein wenig Mut braucht.

Die Liebe schreibt die schönsten Geschichte“ könnte von ihrer Handlung her tatsächlich passiert sein oder besser gesagt passieren einige Dinge hierin tatsächlich im wahren Leben sehr oft. Daher finde ich solche Geschichten immer authentisch, mir gefiel zudem der Schreibstil sehr gut und das Buch wurde innerhalb von vier Tagen von mir durchgelesen. Ich glaube, dass spricht für sich 🙂

Aber fangen wir zu erst mit dem Klappentext an:

Happy End gesucht!
Grace schreibt erfolgreich Liebesromane. Seit ihrer Scheidung kann sie sich aber nicht mehr zu Happy Ends durchringen. Ihr Agent verordnet ihr eine Auszeit. Nur weiß Grace einfach nichts mit sich anzufangen. Da fügt es sich gut, dass ihre Haushaltshilfe für einige Wochen zu ihrer Schwester nach Spanien will und dringend eine Vertretung braucht. Kurzentschlossen vertritt Grace sie, und fortan putzt die Bestsellerautorin inkognito im Haus von James: reich, gutaussehend, aber ziemlich arrogant. Plötzlich scheint Grace selbst in einer ihrer Geschichten gelandet zu sein. Denn irgendwie geht ihr ihr attraktiver Arbeitgeber nicht mehr aus dem Sinn … 
Quelle: Rowohlt Verlag GmbH

Persönliches Feedback

Wie bereits im Klappentext erfahren, wird Grace aufgrund ihrer Blockade für Liebesromane sich eine Auszeit nehmen und ihre Putzfrau aufgrund urlaubsbedingter Abwesenheit in dieser Zeit vertreten.

Grace wird hier so einiges widerfahren, dass ihr Leben und ihre Denkweise in vielerlei Hinsicht verändern wird. So taucht z.B. über zwei Jahre nach der Scheidung ihr Ex-Mann in ihrem Leben wieder auf. Und auch wenn sie sich anfangs dagegen sträubt am Ende wird sie darüber sehr froh sein. Auch in Bezug auf seine neue Freundin, wegen dieser sie verlassen wurde und die mittlerweile ein Kind zusammen mit ihrem Ex-Mann hat, wird sich die Einstellung von Grace im Laufe der Zeit enorm ändern. Von der Betrogenen zur Affäre? Wie wird Grace sich entscheiden?

Grace wird auch lernen sich nicht gleich von den ersten Eindrücken leiten lassen zu dürfen. So schätzt sie ihren Arbeitgeber James immer wieder falsch ein. Den obwohl James anfangs kühl und distanziert wirkt, hat auch er ein Herz aus Gold und eine Geschichte dahinter, wieso er so ist wie er ist. Zugleich lernt sie die liebevolle alte Dame Percy kennen, die Nachbarin von James, woraus sich eine wunderbare Freundschaft entwickeln wird. All ihre Gedanken und ihr erzählte Geschichten hält sie während dieser Phase in einem Tagebuch fest, dass ihr früher oder später auch noch zum Verhängnis werden wird.

Zwischen James und ihr wird es eine Achterbahnfahrt der Gefühle geben, nicht nur, da sie zuerst den falschen Eindruck von ihm hatte, nein auch, weil sich wieder einmal herausstellt, dass falsch erfasste Momentaufnahmen viel kaputt machen können, weil sie schlicht und ergreifend falsch interpretiert werden. Eindeutig wie im echten Leben 😉 Und wäre da nicht immer ihre Ex-Mann. Irgendwann tat mir Grace schon richtig Leid, so viel Pech wie sie in der Geschichte manchmal hatte…

Auf der anderen Seite wird einem auch klar welch wundervolle Freunde Grace hat, wie liebevoll sie sich einsetzen werden, so wird es hier ein Happy End geben, wenn auch auf Umwegen aber in vielerlei Hinsicht mit wichtigen Punkten die einen im echten Leben zum Nachdenken anregen werden.

Angaben zur Autorin

Jo Platt wurde in Liverpool geboren und studierte Literatur. Über das ländliche Wiltshire, London und Seattle, wo sie als Lehrerin arbeitete, verschlug es sie nach St Albans, wo ihr erster Roman „Herz über Kopf“ spielt, der es auf Anhieb auf die deutsche Bestsellerliste schaffte. Heute lebt sie mit ihrem Mann und zwei Kindern in Bristol. Quelle: Rowohlt Verlag GmbH

 


Bibliographische angaben

Verlag: rororo
Erscheinungstermin: 24.07.2018
Lieferbar
336 Seiten
ISBN: 978-3-499-29163-0
übersetzt von: Katharina Naumann
Deutsche Erstausgabe

Hier kannst du es sowohl als Taschenbuch für 9,99 € wie auch E-Book für 4,99 € kaufen.
Ebenfalls findest du dort eine Leseprobe. 


 

Buchcover_Die Liebe schreibt die schönsten Geschichten, Jo Platt, Rowohlt Verlag
Quelle: Rowohlt Verlag GmbH

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig neugierig machen 🙂 Diese Art von Genre finde ich immer sehr schön, es gibt Höhen und Tiefen – wie im wahren Leben – aber man bekommt aufgezeigt, dass man es immer irgendwie schaffen kann.

Im Leben kommt es nicht darauf an, ein gutes Blatt in der Hand zu haben, sondern mit schlechten Karten gut zu spielen. 
Robert Louis Stevenson

Habt ihr dieses Buch oder ähnliche gelesen, falls ja wie waren eure Erfahrungen, was habt ihr mitgenommen? Lasst es mich in den Kommentaren wissen,

eure Eileen 

17 Replies to “Die Liebe schreibt die schönsten Geschichten – Jo Platt”

  1. Ich lese wenig Liebesromane, sondern mehr Thriller. Die Story gefällt mir aber sehr gut. Das ist ein ideales Buch, wenn man im Urlaub am Strand liegt und einfach Zeit hat.

    Gruss
    Natascha

  2. Ich selbst lese zwar so gut wie nie zeitgenössische Liebesromane, aber deine Buchvorstellung gefällt mir gut. Anhand deiner Rezension kann man gut beurteilen, ob das Buch etwas für einen ist oder nicht.
    Es passt außerdem gut zur Jahreszeit. Könnte mir vorstellen, dass es sich gut als Strandlektüre eignet.
    Liebe Grüße
    Julie

    1. Das freut mich zu hören, meine Liste wächst und wächst, durch die vielen Blogs lernt man ständig neue Bücher kennen 🙂

    1. Hallo Jenny,
      da gebe ich dir Recht und da die Handlung dennoch leicht und auf charmante Art und Weise geschrieben ist, kann man das Buch auch durchaus abends vor dem Schlafengehen lesen.
      Liebe Grüße Eileen

  3. Liebe Eileen,

    das hört sich nach einem wirklich interessanten Buch an 🙂 Ich komme leider viel zu selten zum Lesen, dabei mache ich das so gern. Das Buch werde ich mir aber merken!

    Viele liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

    1. Hallo Tabea,
      ja solche Tage kenne ich auch aber wie du schon geschrieben hast, man kann es sich ja merken, dass mache ich auch ganz oft.
      Liebe Grüße Eileen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.