Meine Lieben, ich wünsche euch einen wunderschönen 2. Adventssonntag und hoffe ihr habt diesen im Kreise eurer Liebsten verbracht! Nachdem mich letzte Woche auf Instagram viele aufgrund meines Fotos in der Story angeschrieben haben, habe ich mir gedacht, ich schreibe einen Blogbeitrag dazu wie ich den Adventskalender für meinen Mann gestaltet habe – vor allem inhaltlich.

Ideen zum Befüllen
Adventskalender für den Mann

In den letzten Jahren hatte neben den klassisch gefüllten Schokoladen-Adventskalendern aus dem Supermarkt auch schon mal einen kreiert, der ein schönes Foto von uns als Motiv hatte. Dieses Jahr jedoch hatte ich mir in den Kopf gesetzt, meinen Mann komplett zu überraschen und vom 01. bis 24. Dezember mit kleinen und großen Geschenken zu überraschen.

Es ist meine Art „Danke“ zu sagen. Generell bin ich vom Typ jemand der zuhört und sich die Dinge merkt, die sich jemand wünscht. Egal, ob materiell oder nicht ich finde das Zuhören und sich beschäftigen mit einer Person die man beschenken möchte, geht oftmals in der heutzutage stressigen Zeit unter.

Ich habe also zu Beginn des Jahres angefangen mir im Handy Notizen zu machen. Wann immer mein Mann einen Wunsch beiläufig geäußert hatte, habe ich diesen aufgeschrieben. Ich habe mir auch überlegt, womit ich ihm eine Freude bereiten könnte, etwas das er sich zwar nicht wünscht aber dennoch ein Grinsen im Gesicht hat, wenn er es auspackt. Daher hier einige Ideenvorschläge zum Befüllen eines Adventskalenders für den Mann:

Selbst gestalteter Adventskalender

Auch bei der Verpackung und Gestaltung habe ich mir Gedanken gemacht. Zum einen habe ich alles im Braunton gehalten, da dieses Papier sich auch besser zum Gestalten eignet. Für Kleinigkeiten habe ich Tüten besorgt. Natürlich auch die Aufkleber 1-24 sowie eine schöne Schnur im Weihnachtslook. Gerne zeige ich euch, wo ihr diese kaufen könnt*:

Mein Stempelset mit den weihnachtlichen Motiven habe ich bei odernichtoderdoch gekauft (Werbung unbeauftragt). Das „Merry Christmas“ Set erhält man dort für 12,00 €.

Ich hoffe ich konnte euch einen schönen Einblick und ein paar Ideen zur Anregung liefern. Mein Tipps für alle die gerne einen selbst gestalteten Adventskalender erstellen möchten: Fangt früh genug mit der Planung an, egal ob es sich um materielle oder DIY Sachen handelt, nicht immer hat man die Muße, Zeit oder die Nerven dafür. Plant rechtzeitig ein, etwas Geld auf die Seite zu legen und startet ab dem Sommer mit den Besorgungen. So könnt ihr alles in Ruhe kaufen/basteln und könnt auch Angebote beobachten bzw. vergleichen. Für mich selbst, war der black friday hilfreich und ein Besuch im Outlet.

Ich wünsche euch eine schöne Vorweihnachtszeit!

Eure Eileen 

19 Replies to “DIY Adventskalender für den Mann”

  1. Liebe Eileen,

    Ich finde es sehr schön wenn man Adventkalender für seinen Partner macht. Es ist gar nicht so einfach für Männer das richtige zu finden. Deine Ideen sind super und das passt sicherlich für jeden Mann. Da werde ich mir gleich ein paar Dinge für das nächste Jahr notieren.

    lg
    Verena

  2. Super, leider zu spät, aber ich werde mir Deinen Beitrag einfach für nächstes Jahr merken! Selbstbefüllen ist immer schöner und persönlicher, meine Kinder haben auch solche, allerdings habe ich Aufkleber, auf denen sie das Datum errechnen müssen 😉

    Lieben Gruß, Bea.

    1. Ja ich weiß, mir war das Risiko zu hoch, dass mein Mann es sonst vor Beginn der Adventszeit sieht und weiß was er bekommt. Manchmal sind Männer da wie kleine Kinder

  3. Hey Eileen,

    das sind richtig gut Anregungen. Wobei ich sagen muss, mein Freund hat immer einen Adventskalender bekommen. Nur dieses Jahr setze ich mal aus.
    Tatsächlich gab es dann nach 9 Jahren das erste Mal einen für mich. Ich habe mich gefreut wie ein Schneekönig!

    LG Lisa

  4. Ich mache immer für die ganze Familie Adventkalender … Kinder und natürlich auch den Mann :-). Ich besorge auch immer schon im Sommer und Herbst, wann immer ich etwas Passendes finde. Das erspart wirklich den ganzen Stress dann kurz vor der Weihnachtszeit. Bei mir sind dann auch immer Gutscheine drinnen … für einen gemeinsamen Besuch am Adventmarkt, ein Kino- oder Theaterbesuch oder ein gemeinsamer Fernsehabend. Deiner ist auf jeden Fall sehr gut gelungen.

    Hab noch eine tolle Adventzeit!
    lg
    Verena

  5. Wow, finde ich total schön und würde ich sicher auch machen, wenn ich jemanden zum Beschenken/Verwöhnen hätte! Hast du denn auch einen ähnlich tollen Kalender zurückbekommen?

    Liebe Grüße
    Jana

    1. Nein, ich wurde tatsächlich dieses Jahr vergessen Aber halb so wild ich freue mich über jedes Lächeln das ich bekomme von meinem Mann oder meiner Familie, wenn sie ihre Geschenke auspacken.

  6. Oh die Inspiration ist echt toll. Gerade für Männer finde ich es total schwierig Kleinigkeiten für einen Adventskalender zu finden. Deshalb werde ich mir den Beitrag für nächstes Jahr mal abspeichern. Dieses Jahr ist es ja leider etwas zu spät für einen Adventskalender. Aber das tolle an der Weihnachtszeit ist ja, dass sie jedes Jahr wieder kommt.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

  7. Du bist einfach eine sehr kreative Person! Mir wären die Geschenke so im Ansatz nicht eingefallen. Jedoch verzwichten wir darauf, die Adventskalender selbst zu befüllen, vor allem mit so teuren Dingen. Bei vier Personen häuft es sich ganz schön an…
    Viele Grüße
    Wioleta

    1. Wow, da sind wirklich tolle Ideen dabei! Wir haben wie jedes Jahr einen Familienadventskalender und die Türchen werden reihum geöffnet. So brauchte ich nur 8 Ideen für meinen Mann. Wir hatten dieses Jahr das Motto „Zeit statt Zeug“.

Schreibe einen Kommentar zu Busymamawio Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.