[Werbung unbeauftragt: Verlinkung]

Hallo meine Lieben!

Zur Geburt des Sohnes meiner besten Freundin habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, eine Babydecke zu stricken.

Sie sollte groß genug sein (ca. 80x80cm), farblich passen (blaue Töne – ganz klischeehaft) und vom Material für die zarte Babyhaut geeignet sein.

Da ich das Stricken und Häkeln zuletzt in der Schule gelernt hatte und dann sehr lange dazu nichts mehr kreiert habe, musste ich anhand von Videoanleitungen aus dem Internet und Ratschlägen aus dem Familienkreis mich mit den Basics hierzu beschäftigen.

Gesagt – getan – so schwer war es dann doch nicht!

Herausgekommen ist eine richtig süße Babydecke:

IMG_20180220_172813_446

Für diese Arbeit habe ich mir extra viel Zeit gelassen, mehr als 1-2 Stunden am Stück da zu sitzen und zu stricken ist mir dann doch nicht möglich. Irgendwann wird es dann doch zu monoton. Letztendlich habe ich mit dem Projekt angefangen als ich von meiner Freundin erfahren habe, dass sie schwanger ist. Das war im Mai/Juni 2017. Fertiggestellt habe ich sie dann im Dezember 2017.

Links: Der Anfang des Projektes
Rechts: Der erste Farbwechsel

Als Material habe ich neben einer 80 cm Rundstricknadel 6 Knäule (je 2x die selbe Farbe) Wolle benutzt. Es hat sich nicht nur durch die Anleitung sondern auch durch die Beratung im Fachgeschäft herausgestellt, dass hier Merino Wolle am besten geeignet ist, wenn zarte Babyhaut damit in Berührung kommt.

Es war ein tolles Projekt – die Fortschritte zu sehen, denn irgendwann wird die Decke echt groß!! Meine Freundin hat sich sehr drüber gefreut und schickt mir fleißig Bilder in denen der Kleine eingewickelt ist.

Wer also etwas sehr persönliches und vor allem selbstgemachtes zur Geburt schenken möchte ist bei einer Babydecke gut aufgehoben!

Für alle die Interesse an der Babydecke haben ist hier der Link zur kostenlosen Anleitung: DaWanda Babydecke

Eure Eileen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.