Wer kennt es nicht, Stress auf Arbeit, Stress zuhause, Stress egal wo und was man tut. Oft verursachen wir uns mehr Stress als es Außenstehende tun aber das ist ein ganz anderes Thema.

Nach dem ich heute fix und fertig von der Arbeit Zuhause angekommen bin, habe ich lange überlegt, ob ich die Muße aufbringe und einen Blogpost online stelle. In unserem Büro hat es – seit dem die Hitze Deutschland heimgesucht hat – gut 28-30 Grad. Da wir direkt an einer Hauptstraße sitzen ist es auf Dauer echt anstrengend bei geöffneten Fenstern zu arbeiten. Also ist man irgendwann gegen Mittag eigentlich nur noch Brei im Kopf 😀 So geht es zumindest mir. Ich bin immer ganz froh, dass ich morgens um 6 Uhr schon anfange, dann kann ich zeitig wieder gehen. 1:0 für das Gleitzeitsystem. 

So saß ich also vorhin auf meinem Sofa und habe erst einmal eine halbe Stunde sinnlos TV geschaut, um einfach kurz abschalten zu können. Da es aber auch in unserer Wohnung mittlerweile sehr warm ist, habe ich mich dann auf den Balkon verzogen.

Entspannung durch Malen?

Letztes Jahr habe ich mir ein kleines Büchlein gekauft in dem schöne Zitate, Sprüche und ähnliches drin stehen und man tolle Motive dazu ausmalen kann. Also habe ich sowohl das Malbuch als auch die Stifte mit raus auf den Balkon genommen. Meine Katzen waren zudem dankbar, denn auch ihnen ist mittlerweile recht warm. Die meiste Zeit liegen sie nur auf den kalten Fliesen herum.

Es ist komisch aber durch so kleine Dinge wie das Malen merkt man doch recht schnell, wie es einen entspannen kann. Man ist fokussiert auf nur diese einfache simple Kleinigkeit: mit einem Stift innerhalb der Linien malen. Verrückt oder?

Ich saß gut eine Stunde draußen – ehe der Platzregen uns zwang den Balkon zu räumen – und habe in dieser Zeit an nichts gedacht. In meinem Kopf herrschte endlich Ruhe.

Lustigerweise habe ich eben mal gegoogelt und interessantes gefunden wie z.B. „ausmalen – neuer Anti-Stress-Trend“. Öhm ok, man kann wirklich aus allem einen Trend machen 😀

Ich für meinen Teil male eigentlich recht gerne. Zu meinem letzten Geburtstag habe ich von meiner Schwester das Glasmomente-Buch geschenkt bekommen. Hier sind zwar einige Fragen rein schriftlich aber auch vieles zum Malen.

Ich für meinen Teil fühle mich jetzt entspannter als wie noch vor ein paar Stunden 🙂

Malt ihr auch? Oder welche Taktiken verfolgt ihr zum entspannen nach einem harten Tag/Woche?
Freue mich von euch zu hören,

eure Eileen

Stressbewältigung durch Malen, eileens good vibes

4 Replies to “Entspannung durch Malen?”

  1. Ich habe es ja tatsächlich schonmal probiert mit diesen Ausmalbüchern. Und das hat WIRKLICH super funktioniert. Malen ist echt entspannend.

  2. Ich habe auch ein Mandala-Buch für Erwachsene. Ich benutze es leider viel zu selten, aber wenn, dann fahr ich auch komplett runter! Ausmalen ist meiner Meinung nach totale Entspannung 🙂 Lg Barbara von Reisepsycho

    1. Hallo Barbara, freut mich das du darein auch Entspannung findest Ich muss mich auch immer wieder zwingen bewusst zu entspannen. Klappt mal mehr, mal weniger gut. LG Eileen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.