[Rezensionsexemplar]

Vor ca. einem Jahr habe ich für die liebe Eva Lebeg den ersten Teil ihrer Exchange Love Reihe rezensiert. Damals ging es um Forgive. Nun hatte ich die Ehre sie erneut als Mitglied in ihrem Bloggerteam zu unterstützen. Ich durfte vor dem Veröffentlichungsteam bereits den zweiten Teil Exchange Love Grow lesen. Eines vorweg es ist wieder das perfekte Buch um im Sommer ein paar laue Stunden auf dem Balkon oder im Park zu verbringen. Entspannt abschalten und regenerieren, dass war für mich diesmal sehr nötig. An dieser Stelle DANKE an Eva, das mir dein Roman in einer Zeit in der es mir nicht so gut geht ein wenig Ablenkung gegeben hat.

Klappentext

Endlich mal durchatmen – das ist das Ziel von Fritzy für ihre beiden Auslandssemester an der University of Colorado. Keine hochgestochenen Erwartungen ihrer Eltern, keine Seminare nach stundenlangen Fotoshootings wegen ihrer Nebenjobs als Model, sondern einfach nur Spaß haben. Spätestens, als sie den zurückhaltenden, aber extrem süßen Ian kennenlernt, ist ihr Glück vollkommen. Er ist der erste Mann, der an mehr als ihrem hübschen Äußeren interessiert ist. Alles scheint perfekt – bis Ian plötzlich den Kontakt abbricht …

Quelle: Exchange Love Grow | Eva Lebeg

Exchange Love Grow ebook auf iPad

Persönliche Meinung

Wir reisen, wie im ersten Teil, wieder in die wunderschöne Gegend von Colorado in den USA. Der zentrale Mittelpunkt bildet erneut das College von Boulder. Im vorherigen Roman hatten wir Hannah und Harry bereits kennengelernt. Passend zu einer Buchreihe fand ich es auf jeden Fall schön den ein oder anderen Bekannten aus dem ersten Teil wieder zu lesen.

Diesmal dreht es sich um Fritzy die zwei Auslandssemester in Boulder absolvieren möchte. Fritzy hat in Deutschland nicht ganz einfach, sie ist sehr schlau aber ihre Mutter möchte, dass Fritzy unbedingt in ihre Fußstapfen als Model tritt. Ein klassischer Fall von Träumen der Eltern welche die Kinder dann ausleben sollen – ob sie wollen oder nicht. Daher fand ich es nur zu amüsant, dass Fritzy in den USA erstmal ordentlich beim Fast Food zugelangt hat. Sportlich betätigt sich Fritzy im Leichtathletikteam. Hier lernt sie auch zu Beginn Ian kennen, von dem wir auch kurz auf dem Klappentext gelesen haben.

Prinzipiell kann man sagen, dass Fritzy schnell Anschluss findet. Hilfreich ist hier natürlich, dass ihre beste Freundin Mine ebenfalls an dem Auslandssemester teilnimmt und die beiden sich gemeinsam das Wohnheimzimmer teilen.

Fritzy ist als angehendes Model sehr hübsch und so hat sich gleich zu Beginn mit einigen platten Anmachsprüchen und entsprechenden Jungs zu tun. Da wäre zum Beispiel Kaden der sie während des gesamten Romans so einige Male versucht um den Finger zu bekommen, sehr zum Leidwesen von Fritzy. Oder Noah ein super unsympathischer Typ.

Unabhängig davon, dass es ein New Adult Roman ist, bin ich froh, dass bestimmten Themen behandelt werden wie z.B., dass Frauen kein Eigentum sind! Es gibt leider auch in der heutigen Zeit, egal in welchem Alter, immer noch Männer die glauben ein Anrecht auf eine Frau zu haben, sie als Eigentum zu bezeichnen und gegenüber anderen sie entsprechend darzustellen. Da stellen sich mir einfach die Nackenhaare auf. Umso wichtiger finde ich, dass solche Themen in Bücher behandelt werden um auch ein Stückweit Aufklärung zu leisten. Im speziellen Fall von Fritzy fand ich dies sehr gelungen.

Trotzdem bleibt es eine New Adult Geschichte was bedeutet, dass es eine locker leichte Stimmung gibt. Partys der Studenten, Ausflüge in National Parks und die üblichen Problemchen bei Heranwachsenden.

Mein persönliches Highlight waren aber tatsächlich die Ausflüge in die Parks. Anfangs ging es an einem Wochenende mit dem Leichtathletikteam im Sommer zu einem Ausflug. Es wurde gegrillt, gewandert und allerlei anderes an sportlichen Aktivitäten getrieben. Ich stelle mir das super schön vor. Gerade aus ein paar Filmen kennt man solche Szenen. Etwas später geht es dann zu einem Ausflug in eine Skihütte. Auch das fand ich total schön. Ich konnte mir alles bildlich so gut vorstellen. Ich bin zwar kein Fan vom Skifahren aber diese gemütliche Stimmung in einer Hütte mit Kamin und einem tollen Ausblick ins verschneite…. ach herrlich. Das sind die Momente ich denen ich erst recht in die Geschichte eintauchen und aus dem Alltag abschalten kann.

Wie im Klappentext erwähnt gibt es natürlich auch ein Problem, den Ian bricht den Kontakt ab. Wieso, weshalb, warum fand ich einerseits spannend. Andererseits hätte ich ihn am liebsten geschüttelt. Ehrlichkeit währt am längsten aber wahrscheinlich lernt man das erst wenn man älter wird. Die Heranwachsenden müssen sich schließlich selbst im Leben zurechtfinden und ihre eigenen Erfahrungen machen aber es gab wirklich viele Stellen in denen ich mir gewünscht hätte Ian würde den Mund aufmachen. Aber so bleibt immerhin ein gewisser Nervenkitzel.

Auch das Ende des Buches hat mir sehr gefallen, da es doch nochmal eine große Abwechslung zum eigentlichen Inhalt lieferte. Lasst euch überraschen. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.


Bibliographische Angaben

Autorin: Eva Lebeg
Titel und Untertitel: Exchange Love – Grow
1. Ausgabe, 08.08.2021
ASIN : B097Q3FPBT
Für alle die eine Mitgliedschaft bei Kindle Unlimited haben ist das E-Book aktuell kostenlos zu lesen.
Wer keine Mitgliedschaft bei Kindle Unlimited hat kann das Veröffentlichungsangebot nutzen und es aktuell für 0,99 € vorbestellen.


Wer sich für den ersten Teil der Exchange Love Reihe interessiert kann hier meine Rezension dazu nachlesen. Und für das Kopfkino kannst du auf Pinterest Evas Pinnwand zu den Büchern ansehen.

Deine Eileen 

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit der Autorin Eva Lebeg entstanden (Rezensionsexemplar), diese Buchrezension spiegelt meine eigene Meinung wider.

Sharing is caring: Wenn dir mein Blogpost gefällt, dann teile diesen Beitrag gern mit deinen Freunden & merke ihn dir auf Pinterest. Darüber würde mich sehr freuen! ❤

5 Replies to “Exchange Love Grow | Eva Lebeg”

  1. Das klingt mega! Jetzt muss nur noch der Sommer mit lauen Nächten so richtig anfangen! Danke dir für den Buchtipp. Liebe Grüsse, Eliane

  2. Das ist ja toll, dass du das Bloggerteam unterstützen darfst und freut mich, dass du Spaß mit dem Buch hattest. Für mich wäre das Buch nicht das richtige … ich bleibe da lieber bei meinen Lieblings Genres. Danke trotzdem fürs Vorstellen.

    lg
    Nena

  3. Aktuell wäre das kein Buch für mich, weil eine Thematik darin mir gerade selbst an die Nieren geht, aber ansonsten klingt es wirklich spannend! Vielleicht irgendwann mal, aber dann würde ich den ersten Band auch zuerst lesen wollen! Auch wenn sie scheinbar unabhängig von einander lesbar sind!

    Liebe Grüße‘
    Jana

  4. Klingt interessant! Manche Bücher sind so spannend, dass man sie in einem Stück von vorn bis hinten durchlesen mag. Ich vergesse dann alles um mich herum.
    btw: Den Begriff New Adult Roman kannte ich bisher noch gar nicht.

  5. Liebe Eileen,

    wie schön, dass du das Bloggerteam der Autorin bereicherst. Ich habe schon lange kein New Aduld mehr gelesen. Eine Buchreihe hatte mir den Spaß an diesem Genre verdorben. Aber diese Geschichte hier klingt toll, ich muss mir deine Meinung zu Band 1 noch durchlesen und dann schaue ich mal in die Leseprobe. Ist vielleicht ein Buch für mich.

    Liebe Grüße
    Mo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.