Sommer Sonne Sonnenschein

Genau das liebe ich als Sommerkind an dieser Jahreszeit besonders. Vom Sternzeichen Löwe fühle ich mich mit der Sonne im Gesicht am wohlsten. Wir tanken Vitamin D, wir lachen viel mehr und wirken unbeschwerter, wir genießen die lauen Sommerabende draußen am Balkon und diese wunderschönen Sonnenuntergänge…. Ich könnte mich daran nie statt sehen, und du?

Die nächsten zwei Wochen habe ich Urlaub und ich werde sie sowas von genießen und auskosten. Raus gehen, spazieren, Ausflüge machen, ins Schwimmbad gehen – kurzum die Seele baumeln lassen. Die me time also auskosten so lange ich diese intensive Zeit dafür habe. Über die me time habe ich hier schon einmal geschrieben, es geht dabei darum, zu lernen auf sich selbst zu achten. Du kommst an erster Stelle, du musst mit dir gut umgehen und dir die nötigen Pausen verschaffen um dich zu erholen, sonst kannst du weder dir noch anderen helfen.

Zur me time gehört definitiv auch das Seelenfutter aber hierbei ist nicht die Tüte Chips oder die Packung Schokolade gemeint😜 Gesunde Ernährung ist hier das Stichwort und es ist gar nicht so schwer wie manche immer glauben sich gesund zu ernähren. Heute möchte ich dir meinen diesjährigen Lieblingssommersalat vorstellen:

Avocado Salat 

Ich habe die Anregung auf Pinterest gefunden, denn dafür ist diese Bildsuchmaschine genial. Ich habe für meinen Blog einen Account dort mit verschiedenen Pinnwänden. Die Pinnwand für Rezeptideen findest du hier, vielleicht bekommst du so mehr Anregung für eine gesunde Ernährung oder ausgefallene Gerichte. Aber nun zum Rezept.

Zutaten
  • 2 Avocados
  • Eine Packung Minigurken (enthält 3-4)
  • Eine Packung gelber/roter Minitomaten
  • 2 Packungen Mozzarellakugeln
  • 1 rote Zwiebel
  • Olivenöl
  • Salz / Pfeffer
  • Balsamico-Creme
  • Saft einer halben Zitrone
Zubereitung

Beide Avocados würfeln, die Minigurken würfeln, die Minitomaten halbieren, die Zwiebel klein würfeln und zusammen mit den Mozzarellakugeln mischen. Für das Dressing den Saft der halben Zitrone mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und einem guten Schuss Balsamico-Creme vermischen und über das Gemüse geben. Alles gut durchrühren, abschmecken und genießen.

Psst… normalerweise hat mein Herzensmann sich immer gegen Avocado gewehrt aber seid wir diesen leckeren Salat ausprobiert haben, isst er sie doch gern. Sogar so gern, dass ich immer mehr Rezepte mit Avocados ausprobiere. Wenn du neugierig auf die anderen Avocado Rezepte bist, schreib mir gerne in den Kommentaren, dann werde ich demnächst noch mehr veröffentlichen 😊

Deine Eileen 

Sharing is caring: Wenn dir mein Blogpost gefällt, dann teile diesen Beitrag gern mit deinen Freunden und merke ihn dir auf Pinterest. Darüber würde mich sehr freuen! ❤

 

 

10 Replies to “Healthyfood | Avocado Salat”

  1. Meine Tochter und ich lieben Avocados, eine zeitlang haben wir die jede Woche verputzt! Aber noch nie als so einen interessanten Salat! Das müsste ich auch mal ausprobieren! Danke für die Inspiration!

    Liebe Grüße
    Jana

  2. Der Salat sieht so lecker aus! Ich finde ja im Sommer ist Salat das beste Essen … nicht zu schwer, gesund und schmeckt auch bei der ärgsten Hitze. Nachdem ich sowieso ein Avocado-Fan bin, werde ich den gleich mal ausprobieren.
    Danke für deine Rezeptidee und schönes Wochenende!
    lg
    Verena

  3. Hallo Eileen, WOW, das sieht lecker aus 🙂 ich gebe eigentlich Nichts um Avocado, aber dein Rezept sieht so lecker aus, das muss ich probieren 🙂 alleine schon die Food Fotos lassen ahnen, dass er mein Lieblings-Salat werden kann, Danke dir, liebe Grüße Bettina

  4. Danke für die tolle Rezeptidee. Ich bin stets auf der Suche nach neuen und gesunden Salatrezepten, da mein Freund in der Mittagspause keine Mikrowelle zur Verfügung hat. Dieses Rezept kommt nun auch auf die Liste

    1. Guten Morgen Petra, das freut mich zu hören, ich bin gespannt wie der Salat euch schmecken wird. Liebe Grüße

    1. Guten Morgen Melina, oh ja Avo geht wirklich immer Und danke für deinen Link zu dem Meditierkissen, das hab ich gleich bestellt. Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.