[Rezensionsexemplar]

Vor zwei Wochen habe ich euch das erste Buch von Jasmin Winter Bis zum letzten Herzschlag vorgestellt und heute folgt die Rezension zu ihrem zweiten Buch In Liebe, John.

Klappentext

Wenn es Freundschaft „auf den ersten Klick“ ist, dein Herz jedoch etwas ganz anderes mit dir vorhat …

Sich auf die Liebe einzulassen, ist schon schwer genug. Doch was passiert, wenn dein bester Freund insgeheim dein Herz höher schlagen lässt? Du kannst alles verlieren. Aber wenn du mutig bist, auch alles gewinnen.

Eine romantische Novelle über Liebe, Freundschaft, Nächstenliebe und kleine Weihnachtswunder.

Quelle: In Liebe, John

Gleich zu Beginn war ich von „dem kleinen Gedanken“ am Anfang des Buches hingerissen, so traf Jasmin mit ihren Worten genau das, was ich mir immer wieder versuche zu vergegenwärtigen:

Ein kleiner Gedanke …

Es gibt eine Sache, die wir alle wissen: Wir haben nur dieses eine Leben, und doch ist das eine Tatsache, die wir uns viel zu selten vor Augen führen und die deshalb nur zu gern in den Hintergrund rückt. Wir leben unser Leben – und leben es doch nicht. Wir rennen und rennen und vergessen dabei das Wichtigste: uns selbst. Wir vergessen, wer wir wirklich sind und leben nach einem Plan, der nicht unserer ist, der nichts mit unseren Träumen und Wünschen zu tun hat – und das nur, um hineinzupassen, um zu funktionieren.

Doch jede Stunde, jede Minute in deinem Leben ist ein Geschenk. Verschiebe deshalb nichts, was dir im Leben Freude bereitet. Sei frech, wild, wunderbar und vor allem glücklich. Denn das Leben ist dafür da, eine wundervolle Zeit zu haben und sie in vollen Zügen zu genießen. Also lebe dein Leben so, wie du es für richtig hältst, und stehe dazu. Denn dieses Leben lebst nur du. ♥

Quelle: In Liebe, John

Persönliches Feedback

Dieses Buch handelt über Ava und John, zwei Menschen die sich durch das Internet gefunden haben ABER nicht um eine Beziehung zu führen, ganz im Gegenteil sie sind schlicht und ergreifend Freunde. Auch ich musste erst ein wenig schmunzeln, so denke auch ich, dass es eine reine Freundschaft zwischen Mann und Frau nicht immer geben kann aber Ausnahmen bestätigen die Regel.

Ava und John planen ein schönes Wochenende in New York mit all den tollen Dingen die man zur Weihnachtszeit dort nur tun kann. Im Buch erzählen abwechselnd Ava und John, was ich ganz angenehm finde. So wird dem Leser ermöglicht sich den jeweiligen Charakter genau vorzustellen, wie er denkt, fühlt und handelt.

Beide haben für ihr erste Treffen New York gewählt, da sie Weihnachten lieben und an diesem Tag beide auch noch Geburtstag haben. Ava wird in der Geschichte mit dem Flugzeug anreisen und John mit der Bahn.  Während der Wartezeit von Ava am Flughafen wird einiges bekannt gegeben, z.B. wie sich die beiden kennengelernt haben. Die Autorin hat sich wirklich Mühe gegeben beim Schreiben der jeweiligen Szenen, so dass für den Leser sehr einfach ist, sich die jeweiligen Momente vor dem inneren Auge vorzustellen. Das gibt dem Ganzen eine Seele und das liebe ich an Büchern, wenn man so in die Geschichte hineintauchen kann als wäre man selbst dabei.

Danach wird in den folgenden Kapiteln abwechselnd erzählt wie die Anfahrt nach New York bei den beiden verläuft. Gerade bei John war ich über den Zwischenfall sehr traurig. Hier möchte ich nicht zu viel verraten…

Auch Ava tat mir leid, sie hatte zwar keinen tragischen Zwischenfall aber so viel Pech an einem Tag zu haben ist schon ziemlich blöd. Bei einigen Szenen musste ich schmunzeln, bei anderem würde es mir exakt genauso ergehen wie ihr. Aber überzeugt euch selbst 😊

Was mir schnell aufgefallen ist, dass beide herzensgute Menschen sind, so ignorieren sie die Menschen um sich herum nicht und tun hier und da etwas Gutes. Da die Geschichte zu Weihnachten spielt finde ich den kleinen Wink zur Nächstenliebe unglaublich rührend und wichtig.

Die mit Abstand für mich am schönsten beschriebene Szene war auf dem Time Square. Da das Buch mit rund 138 Seiten als Novelle dient, ist diese Kurzgeschichte am Wochenende oder für zwischendurch bestens geeignet. Da es aktuell auch hier und da noch schneit, ist das Feeling dazu perfekt. Aber aufgrund der Kürze der Geschichte, behalte ich mich bzgl. weiterer Details bedeckt, ihr sollt ja schließlich genauso wie ich am Ende ein schönes Gefühl entwickeln.  Solche Bücher liebe ich einfach sehr. Sie bringen einen in eine andere Welt in der alles gut läuft, man sich vielleicht in den Hoffnungen sowie Vorstellungen wiedererkennt.

Mich hat die Kurzgeschichte definitiv überzeugt und ich freue mich schon auf Teil 2 der aktuell in der Entstehung ist. Ava und John habe ich in mein Herz geschlossen❤


Bibliographische Angaben

Taschenbuch, 138 Seiten
Verlag: Independently published
Erschienen am 07.12.2018
ISBN-10: 1790899109
ISBN-13: 978-1790899104

Als Taschenbuch (6,99 €) und ebook (1,99 €) unter anderem hier erhältlich.


Wer an dem Entstehungsprozess von Teil 2 teilhaben möchte kann Jasmin auf ihren Kanälen folgen bzw. sich informieren. Ihr findet sie unter folgenden Links:

www.jasminwinter.com/

https://www.instagram.com/_jasminwinter_/

https://www.facebook.com/JasminWinterAutorin/

 

Und nun wünsche ich euch einen wunderschönen Sonntag, genießt ihn mit euren Liebsten bevor ab morgen wieder der Alltagstrott los geht!

Eure Eileen 

In Liebe, John, Jasmin Winter, eileens good vibes, Buchrezension

 

4 Replies to “In Liebe, John | Jasmin Winter”

  1. Obwohl ich eigentlich so kurze Geschichten, also „dünne“ Bücher, nicht so gerne lese, weil sie immer viel zu schnell zu Ende sind, hast du mich mit deiner Buchvorstellung wirklich neugierig gemacht und nachdem ich ja immer auf Nachschubsuche bin, werde ich mir das gleich mal genauer ansehen, also vielen lieben Dank für den Tipp. Ich wünsche dir eine ganz fantastische Woche, alles alles Liebe, x S.Mirli
    https://www.mirlime.com

    1. Vielen lieben Dank für das tolle Feedback, darüber habe ich mich sehr gefreut. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen.

  2. Liebe Eileen,

    Du hast mich hier jetzt echt neugierig auf das Buch gemacht. Hört sich so an, als wenn man wirklich sofort bei den beiden ist und mit erlebt, was mit ihnen passiert. Solche Bücher einfach fürs Herz sind so schön!

    Viele liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

    1. Hallo Tabea, das freut mich Bin ganz deiner Meinung, solche Bücher sind einfach toll. Wünsch dir einen schönen Wochenstart. Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.