[Werbung unbeauftragt: Markennennung/Verlinkung -> selbst gekauft]

Nach dem ich mich die letzten Tage Zuhause schonen musste hatte ich Zeit das ein oder andere angefangene Buch zu Ende zu lesen. Man muss schließlich aus jedem negativen Punkt etwas positives herausholen:-)

Heute möchte ich euch meine Rezension zum Buch „kleine Fluchten“ von Jojo Moyes vorstellen.

Quelle: Rowohlt Verlag

Das kurz geschriebene, 144 seitige Buch „kleine Fluchten“ bringt einen im Alltagsstress auf wundervolle Weise zum Abschalten und Abschweifen, denn die beschriebenen Situationen können jedem in ähnlicher Art und Weise widerfahren. Auf der anderen Seite beschäftigt man sich genau mit solchen Ereignissen, man stellt sich die jeweilige Situation vor und überlegt, wie man selbst reagiert hätte.

Als Einstieg und vorab zu meiner persönlichen Rezension möchte ich auf den Klappentext verweisen:

Kleine Fluchten brauchen wir alle. Momente, die den Alltag in Frage stellen und uns einen neuen Blick auf unser Leben ermöglichen. In diesen neun Geschichten – liebevoll illustriert von Daniela Terrazzini – sind es vermeintlich kleine Ereignisse, ein gefundenes Handy, eine vertauschte Sporttasche, ein missglücktes romantisches Wochenende, die für einen Augenblick das Fenster in ein anderes Leben öffnen.
Mit ihren Romanen begeistert Jojo Moyes Leserinnen wie keine andere. Und auch ihre Kurzgeschichten tragen ihre ganz besondere Handschrift: Sie berührt uns, bringt uns zum Lachen, lässt uns träumen. Und stellt dabei ganz beiläufig große Fragen: Was wäre wenn? Was wünschen wir uns? Was macht uns glücklich?

Persönliche Rezension:

Es handelt sich hier um 9 Kurzgeschichten zusammengefasst auf 144 Seiten. Alle 9 Geschichten haben einen anderen Hintergrund und rücken immer wieder erneut den Fokus auf ein anderes Themengebiet. Und trotzdem schafft Jojo Moyes es, dass man sich den Geschichten hin gibt, in diese voll einsteigt, es sich vorstellt, mit fiebert und mit überlegt wie man selbst reagieren würde. Vielleicht findet man auch zu der ein oder anderen Geschichte eine eigene Parallele.

So handelt es sich meiner Meinung nach um Themengebiete wie Geld, Affären, falsche Menschen, teure Schuhe, Ehealltag, außergewöhnliche Umstände aber auch um Weisheiten wie „Lügen haben kurze Beine“ oder, dass man Fremden oft mehr preis gibt als Nahestehenden.

  • Man möchte sich auch einmal etwas gönnen, doch wenn Geldsorgen den Alltag beherrschen, ist dies oftmals nicht möglich. Umso schöner, wenn der liebende Ehemann einen dann den lang ersehnten Wunsch erfüllt.
  • Wie geht man mit einem gefundenen Handy um, welches Liebesbotschaften schickt? Und wenn man Zuhause gerade selbst nicht das Gefühl hat begehrt zu sein lässt man sich darauf ein? Eine Geschichte mit interessantem Ausgang.
  • Man opfert sich auf für seinen Mann und unterstützt ihn auf Umwegen um seinen Ruf wieder ins Spiel zu bringen um dann letztendlich festzustellen, dass die Fiktion die man erschaffen hat bittere Wahrheit wurde. Das Leben spielt manchmal seltsame Strategien.

Das war nur ein kleiner Teil mit Einblick zu den Geschichten. Für mein dafürhalten, ist dieses Buch perfekt geeignet, wenn man den Alltagsgeschehnissen, dem Stress und der Hektik bei einer guten Tasse Tee entfliehen möchte. Der Titel „kleine Fluchten“ wurde hierzu perfekt gewählt, den genau das bewirkt dieses Buch! Dein ganz eigenes Time-Out-Buch.

Ich bin gespannt, ob ihr es lesen werdet. Wer sich noch unsicher ist, kann sich auf der Homepage des Verlages die Leseprobe zuerst anschauen und danach entscheiden, du findest sie hier.


Bibliographische Angaben:
  • Verlag:  Wunderlich
  • Erscheinungstermin:  20.10.2017
  • Lieferbar
  • 144 Seiten
  • ISBN:  978-3-8052-0017-2
  • übersetzt von: Karolina Fell
  • illustriert von: Daniela Terrazzini
  • Deutsche Erstausgabe
  • Hardcover 12 € / E-Book 4,99 €

Diejenigen, die es bereits gelesen haben, wie ist euer Feedback hierzu?

Eure Eileen

5 Replies to “Kleine Fluchten – Jojo Moyes”

    1. Das schöne ist, dass es von den jeweiligen Geschichten recht kurz ist und man es prima im Alltagsstress einbauen kann.

  1. Danke Liebes für diesen tollen Beitrag. Ich schleiche schon länger um dieses Buch herum, aber durch deinen Beitrag bin ich mir nun ganz sicher, dass ich es unbedingt lesen möchte ♡ schönen Sonntag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.