Es ist Sonntag, 13:45 Uhr und ich sitze auf dem Sofa und tippe meinen Monatsrückblick März 2020 ab. Draußen scheint die Sonne und es ist angenehm warm. Später werde ich mich auf jeden Fall mit einer Tasse Tee und einem Hörbuch raussetzen und mein Vitamin D aufladen. Beim Review zum März gab es gerade in den ersten zwei Wochen viel was mein Mann und ich unternommen haben, die zweite Märzhälfte ist dann schon eher etwas ausgehungert an Aktivitäten. Corona ist in aller Munde, Corona hat es geschafft, dass wir Ausgangsbeschränkungen in Deutschland und vielen anderen Ländern sogar Ausgangssperren haben. Ich weiß nicht wie es dir geht aber auch nach gut zwei Wochen denke ich manchmal, ich wäre in einem Film. Wie hat meine Mama, als wir gestern telefoniert haben es treffender nicht sagen können, seit dem 2. Weltkrieg gab es bei uns in Deutschland und der Welt nichts mehr das so einschneiden war.

Mein Bruder, meine Schwester und ich arbeiten alle in systemrelevanten Berufen. Jeder von uns hat aktuell ausreichend zu tun. Aber gerade in dieser Ausnahmesituation beschäftige ich mich noch mehr und intensiver mit den Themen der Achtsamkeit, der Meditation, der me time, ja eigentlich allem was positiv ist und gut tut. Nach der Arbeit, ich bin im Homeoffice, hat manch einer auf einmal viel mehr Zeit. Ich für meinen Teil habe beschlossen sie so gut wie irgendwie möglich zu nutzen und mich von positiven vibes umgeben zu lassen. Ich schaue nicht bewusst weg von dem was in der Welt und bei uns passiert aber möchte auch nicht, dass meine Psyche darunter leidet. Stress habe ich während der Arbeitszeit aktuell genügend. Danach brauche ich die Zeit der Entspannung um meinen Akku zu füllen. Psychohygiene ist da auch sehr wichtig.

Wenn du aktuell auch etwas mehr Zeit hast und gerne ein wenig Abwechslung rein bringen möchtest, dann schau dir doch meinen vorletzten Beitrag an. Hier hatte ich eine Corona Bucket List erstellt mit Dingen die man Zuhause während der Ausgangsbeschränkungen tun kann🧡

Monatsrückblick März 2020

Nun aber zu den vergangenen vier Wochen….

Jahrestag

Mein Mann und ich hatten in der zweiten März Woche Urlaub. Zu dieser Zeit hatten wir unseren Jahrestag gefeiert, der mittlerweile der 7. ist um genau zu sein. Es kommt mir vor als wäre es erst gestern gewesen, als wir uns das erste Mal begegnet sind und ein Jahr später uns entschlossen haben ein Paar zu werden. In den 7 Jahren haben wir schon viel erlebt, gutes wie schlechtes und es hat uns nur noch mehr gefestigt. Ich bin froh in ihm meinen Partner fürs Leben gefunden zu haben. Zur Feier des Tages gab es einen Ausflug in die Therme (da war das noch nicht verboten) und anschließend sind wir in eines unserer Lieblingsrestaurants zum Steak essen gegangen. Es war ein sehr schöner Tag💕

Billiard spielen

Auch Billiard zu spielen war eine Aktivität die wir in unserem Urlaub gemacht haben. Vor vielen Jahren hatten wir das zeitweise sogar regelmäßig gemacht. Bei uns in Nürnberg gibt es unter anderem eine kleine Lokation in der man sich stundenweise einen Tisch mieten kann. Es war schön! Wer am Ende gewonnen hat war uns egal, wir haben die gemeinsame Zeit einfach genoßen, viel gelacht und das ein oder andere Mal über meine guten Spielzüge gestaunt, die eher aus Zufall anstatt wegen dem Können passiert sind😅

Lesestoff

Ein Vorteil, wenn man nachmittags und am Wochenende auf einmal ganz viel Zeit hat und das Leben sehr entschleunigt abläuft: Ich komme endlich dazu meinen SuB abzubauen. In meiner Instagram Story hatte ich neulich ein Bild gepostet. Darauf zu sehen meine 6 CR (=currently reading) in Form von Büchern, ebooks und Hörbüchern😅 Ja, das ich ein kleiner Buchsuchti bin, dass ist für mein Umfeld nichts neues.

 

Neue Nägel

Rückblickend betrachtet bin ich wirklich froh, dass wir die zweite März Woche Urlaub hatten und nicht die Dritte oder Vierte, den dann hätten wir weder die Aktivitäten unternehmen noch ich meine Nägel ein vorerst letztes Mal herrichten können. Folgendes dürft ich euch mit einem Augenzwinkern vorstellen: Ich schleiche zur Zeit um die Hausarbeit herum und erledige alles mit einer so aufmerksamen und ruhigen Art und Weise wie nur möglich😂 Die Angst der Nagel könnte einreisen ist dann doch zu groß. Ja, das sind aktuell wirklich Luxusprobleme aber ich nehme es mit Humor, draußen in der Welt gibt es viel schlimmeres, da muss ich mir zuhause nur den Kopf um meine Fingernägel gerade machen😂 Ach und es sein angemerkt, Stand gestern 04.04.20, ich war in zwei DM Läden hier bei uns und keiner von beiden hatte Nagelfeilen…. Werden die jetzt auch im Zuge der Hamsterkäufe gebunkert? Wünscht mir Glück kommende Woche versuche ich erneut mein Glück um meine Krallen (ja anders kann man es nicht mehr nennen) stutzen zu können. (Denkt an das Augenzwinkern).

Veganer Käse- & russischer Zupfkuchen, selbstgemachte Gemüsebrühe

Ich habe im März das ein oder andere in meiner Instagram Story gepostet und ja da kam schon mal die Frage – lieb gemeint von einer Freundin😂 – auf welchem Tripp ich den gerade bin. Menschen die mich kennen, wissen das ich alles esse (ok außer Fisch…), ich bin halt eine Süße und liebe Kuchen aber vor allem Macarons😍 Ich koche und backe schon gerne aber eher die Standardsachen. Die drei oben erwähnten Sachen sind da schon etwas besonderes. Das ich mich damit beschäftigt habe liegt aber nicht an einem neuen Hobby sondern ist alleine dem geschuldet, dass mein Mann Anfang März schwarz auf weiß erfahren hat, dass er auf 48 Lebensmittel allergisch reagiert. Seitdem haben wir die Ehre uns das meiste komplett selbst herstellen zu dürfen, wie z.B. die Gemüsebrühe, da in der gekauften Sachen enthalten sind die er nicht mehr essen darf. Und bei Kuchen & Co. sind das Gluten und die Eier der Feind.

Ich nehme es sportlich, manches schmeckt echt mega gut und anderes hingegen nicht😄 Aktuell koche ich meistens verschiedenes für uns. Dass, was wir noch zuhause haben möchte ich noch aufbrauchen und das kann nur ich essen. Freestyle Cooking bekommt da übrigens einen ganz neuen Stellenwert bei mir😅

Aber bei einer Sache, da hapert es bisher: Grillsaucen oder Soßen allgemein… Also falls hier jemand unter meinen lieben Lesern ist der mir ein Rezept oder ein Produkt empfehlen kann, dass kein/e

  • Ei, Senf, Gluten, Milch (laktosefrei geht auch nicht)
  • Knoblau, Tomate, Avocado

enthält – bitte teile es mit mir, dir werden viele Karma Punkte zugesichert werden❤🙏 Für die Zeit während der Ausgangssperre haben wir uns einen Gasgrill gekauft, den wollten wir uns sowieso für den Sommer zulegen, nun kam er doch etwas früher. Und mit tut meine bessere Hälfte schon leid, auch wenn ein Steak super lecker ist eine Sauce möchte man doch dazu haben.

Wenn du an dem Rezept von einem der drei oben genannten interessiert bist kannst du mir gerne eine E-Mail schreiben, dann schicke ich es dir zu.

Blogbeiträge die online gingen…

Zum Abschluss noch eine kleine Auflistung zu den online gegangenen Beiträgen im März:

Buchrezension Das perfekte Dinner – Einfach genial
Avocado Limetten Kuchen
#StayAtHome | Corona Bucket List
Buchrezension Der Elefant, der das Glück vergaß

Gutes Karma

So um als Abschluss nochmmal auf das gute Karma zu kommen auch in der jetzigen Zeit kann man helfen. Viele kaufen für die Risikogruppen oder für ältere Menschen ein. Das kann z.B. eine Variante der Hilfe sein. Ich habe zusammen mit einer Arbeitskollegin für meinen Bruder Muffins und Cupcakes gebacken, natürlich getrennt jede in ihren eigenen vier Wänden. ich habe die Lieferung dann zu meinem Bruder gefahren, damit er es in die Arbeit mitnehmen kann. Er arbeitet im Krankenhaus und seine Station bestehenden aus vielen Ärzten, Krankenschwestern, Pflegern, MFA’s uvm. haben sich sehr darüber gefreut.

Manchmal können schon Kleinigkeiten Großes bewirken🧡 In diesem Sinne bleib bitte gesund.

Deine Eileen 

Sharing is caring: Wenn dir mein Blogpost gefällt, dann teile diesen Beitrag gern mit deinen Freunden & merke ihn dir auf Pinterest. Darüber würde mich sehr freuen! ❤

15 Replies to “Monatsrückblick März 2020”

  1. Ach wie schön! Dann ist euer verflixtes siebtes Jahr überstanden 🙂 zum Glück hattet ihr noch Urlaub bevor der Wahnsinn los gegangen ist!
    Viele Grüße und wundervolle Ostern
    Wioleta

  2. Liebe Eileen,

    nachträglich alles Gute zum Jahrestag! Dieser wird euch sicherlich auch ganz besonders in Erinnerung bleiben … für mich ist das was so gerade passiert ziemlich surreal. Ich bin leider Selbständig und die derzeitige Situation ist Existenzgefährdend. Eine ganz schlimme Situation!

    Bleib gesund!
    lg
    Nena

  3. Bei uns sah der Monat so ähnlich aus! Die ersten Tage waren noch unbeschwert, dann stand Corona plötzlich so unübersehbar in der Tür, dass irgendwie von einen Tag auf den anderen alles anders war! Ich arbeite auch in einem „systemrelevanten“ Beruf – zumindest werden wir so eingestuft, bin aber seit knapp 3 Wochen zu Hause, weil meine Arbeitgeberin als Vorsichtsmaßnahme die Praxis, in der ich arbeite, geschlossen hat. Wir können weder uns noch die Patienten schützen und am Ende kamen viele aus Angst auch nicht mehr! Mir entgeht dadurch der Stress, aber auch das liebe Geld! Ich hoffe, der April wird ein Monat mit Lichtblick! In allen Bereichen!

    Liebe Grüße
    Jana

  4. Liebe Eileen,
    deinen Monatsrückblick mag ich sehr gerne und an dieser Stelle meinen herzlichsten Glückwunsch zum Jahrestag!
    SuB Abbau ist in der jetzigen Situation eine hervorragende Idee. Steht auch auf meiner To-Do-Liste. Bisher klappt das nicht so gut, weil ich noch immer von neueren Bücher verleitet werde. Aber ich möchte das demnächst mehr einschränken.

    Für mich ist das auch alles gefühlt total unwirklich. Ich sitze jetzt seit vier Wochen zu Hause, zwei Wochen im Home-Office, zwei habe ich als Urlaubszeit verbracht und irgendwie habe ich das Gefühl in einer Seifenblase zu sitzen. So langsam möchte ich aber wieder richtig zur Arbeit gehen, weil mir meine alten Rituale fehlen. Zwar habe ich neue eingeführt, aber so ganz glücklich bin ich damit noch nicht.

    Ich wünsche dir einen tollen April, schöne Ostertage und bleib gesund!

    Liebe Grüße
    Mo

  5. Toller Rückblick! Herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Jahrestag, ja, 7 Jahre, da passiert schon einiges! Auf die nächsten 7, 77 und so weiter! Ich komme nun auch endlich mal zum Lesen, auch wenn sich mein Alltag garnicht so viel verändert hat. Mit den Gedanken um Deine Fingernägel bist Du jetzt nicht alleine, auch wenn das echt ein Luxusproblem ist, so ist es doch ein Problem, deshalb gibt es wohl keine Feilen mehr. Zum Glück ist derzeit alles an mir real, außer vielleicht die Haarfarbe, aber das ist kein Problem.

    Ich wünsche Dir noch gute Nerven und ne gute Nagelfeile,
    lieben Gruß, Bea.

  6. Liebe Eileen, hast du das Problem mit den Nägeln denn inzwischen gelöst? Das Problem kenne ich nur zu gut, so langsam sehen meine Hände auch ganz schrecklich aus.

  7. Wie schön, dass ihr schon 7 Jahre zusammen seid 🙂
    Und ja meine Schwestern nähen auch Schutzmasken für das Personal in Krankenhäusern und Pflegeheimen, da nicht genügend Schutzmasken verfügbar sind. Jede Hilfe ist mehr als willkommen! 🙂
    x Sophia von http://www.hyggefeeling.com

  8. Liebe Eileen!
    Ich habe meinen Monatsrückblick noch nicht geschrieben, aber ähnlich wie bei dir ist mein Monat März anders als sonst verlaufen.
    Ich arbeite als Erzieherin, also auch in einem systemrelevanten Beruf und es ist schon seltsam so zwischen Home Office und Notgruppe zu wechseln.
    Achtsamkeit ist in dieser Zeit besonders wichtig, gerade auch sich bewusst Zeit für sich selbst zu nehmen.
    Durch das Home Office habe ich daheim gar nicht so viel Privates erledigt wie ich gerne hätte, aber ich versuche mich da nicht zu stressen.
    Das mit deinem Mann ist eine ziemliche Einschränkung.
    Was Rezepte angeht kann ich dir nur Smarticular. net ans Herz legen.
    Die haben auch tolle Bücher zum Thema Selber machen statt kaufen, sowohl im Bezug auf Lebensmittel, als auf Kosmetik und Reinigungsmittel.
    Ich wünsche dir eine gute Zeit.
    Bleib gesund.
    Liebe Grüße, Cristina

  9. Da war ja trotzdem einiges bei dir los! EIn sehr schönes Rückblick. Die Reihe von Laura Kneidel möchte ich auch gern noch lesen!
    Liebe Grüße
    Sarah

  10. Liebe Eileen,
    dein Monatsrückblick gefällt mir sehr gut – tolle Buchempfehlungen!
    Besonders gut hat mir der Punkt „Gutes Karma“ gefallen.

    Grüße
    Silke

  11. Das ist ein toller Rückblick. Bleib auch auf jeden Fall gesund. Man kann nur hoffen, dass das ganze bald ein Ende nimmt. Mein Mann und ich können Homeoffice machen und müssen so zum Glück nicht raus. Das mit den Nägeln kenne ich. Ich hab sie mir vorher noch machen lassen und überlege, ob ich mir im Internet was bestelle, um die selbst einmal zu machen. Mal sehen.

    Liebe Grüße
    Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.