[Rezensionsexemplar]

Taschentuch-Alarm! Das Leben kann in einen Moment so wunderbar schön sein und doch reicht ein einziger Augenblick um alles für immer zu verändern! Dieser Roman hat mich zu tiefst berührt und in nur einer Woche habe ich ihn durchgelesen.

Die Autorin Jeannette Kauric hat mir für diesen Blogbeitrag ein Rezensionsexemplar bereits vor dem eigentlichen Erscheinungstermin übergeben, den seit einigen Wochen bin ich Teil in Jeannette’s Rezensenten-Team. Daher freue ich mich um so mehr über diese gemeinsame Zusammenarbeit und bin gespannt was die Zukunft bringen wird. Sollte ich euer Interesse hierzu geweckt haben und möchtet ihr noch mehr über das Rezensenten-Team erfahren, so könnt ihr alle Infos, Vorstellungen etc. bei Jeannette auf Instagram und ihrem Blog nachlesen.

Nun möchte ich euch aber nicht länger auf die Folter spannen:

Klappentext

Kann es die große Liebe geben – gleich zweimal?

Emily hat sich endlich ihren Traum vom eigenen Lesecafé in der Langenberger Altstadt verwirklicht, die Hochzeit mit ihrem Verlobten Tom steht kurz bevor und auch die Babyplanung ist bereits in vollem Gange: Eigentlich läuft es in ihrem Leben gerade ganz gut. Wäre da nicht dieser merkwürdige Traum von ihrem Ex Chris, der sich so erstaunlich echt anfühlt und längst vergessene Gefühle wieder aufleben lässt. Um sich davon zu überzeugen, dass dieses plötzliche Kribbeln im Bauch nicht mehr als bloße Einbildung ist, fährt Emily zu Chris nach München. Doch der Kurztrip verläuft anders als geplant und als bei ihrer Rückkehr schockierende Neuigkeiten auf sie warten, wird Emily in einen Strudel der Gefühle gezogen…

Was, wenn das Schicksal dir einen Strich durch die Rechnung macht und dein Leben aus den Fugen gerät?

Quelle: Zurückgeträumt

Persönliche Rezension

Die Geschichte rund um Emily, Tom, Timo, Valentina und Chris ist schön, liebevoll und herzzerreißend zugleich. Also Taschentücher sollten an den meisten Stellen parat liegen. Was ich an dem Roman so authentisch fand war die Tatsache, dass diese Geschichte durchaus in einigen Passagen so passieren kann oder womöglich irgendwo auf der Welt bereits passiert ist.

Emily, die Hauptperson um die sich alles dreht in dieser Geschichte, besitzt in ihrer Heimatstadt Langenberg ein Lesecafé und ist die Verlobte von Tom. Anders als ihre Eltern wollten Emily und Tom eine Familie in der ein herzliches Verhältnis herrscht. Emilys Eltern sind vor ein paar Jahren weggezogen und so hat sie neben ihrer besten Freundin Valentina noch ihren Bruder Timo an ihrer Seite.

Doch ein merkwürdiger Traum von ihrem Ex-Freund Chris lässt Emily nicht mehr los und sie möchte sichergehen, dass sie einfach nur eine Torschlusspanik vor der Hochzeit hat. So beschließt sie ihre alte Liebe in München überraschend zu besuchen.  Aber wäre da nicht die Tatsache, dass sich alle ihr gegenüber merkwürdige verhalten und da niemand in den Besuch involviert ist steht man als Leser ebenfalls mit einem Fragezeichen dar.

Was denkst du passiert, wenn du deine alte Liebe Jahre später von heute auf morgen wieder siehst? Denkst du die Gefühle kommen wieder oder gehst du davon aus, dass sich weiterhin nichts in der Schmetterlingsgegend im Magen bewegt? Das Wiedersehen mit Chris und Emily ist speziell, genauso wie der Abschied es sein wird. Zu viel möchte ich aber nicht verraten😊

Was tust du wenn deine Welt zusammenbricht? Wenn du dir nicht mehr sicher sein kannst, dass das was du denkst oder siehst auch tatsächlich die Realität ist? Wenn du so fertig bist, dass der einzige Ausweg die Psychiatrie ist… Was Emily in dieser Zeit durchgemacht hat ist wirklich heftig. Ich bin selbst verheiratet – gut Emily war nur verlobt – dennoch ist diese Vorstellung der blanko Horror, einen Unfall zu haben und nur einer überlebt. Man steht von heute auf morgen alleine da. Ab diesem Zeitpunkt ergibt auch der Prolog Sinn. Anfangs konnte ich damit noch nichts anfangen und war mir nicht sicher was ich mir nun vorstellen kann aber nachdem ich an diesem Punkt im Roman ankam dachte ich mir, dass der Prolog geschickt ausgewählt war.

Man durchlebt mit Emily gemeinsam die verschiedenen Phasen der Trauer, Nervenzusammenbrüche und Heulkrämpfe, eben das volle Programm. Als wäre diese Zeit nicht schon schwer genug, taucht ihr Ex-Freund in ihrer Heimatstadt auf und um ihr geliebtes Lesecafé muss sie auch noch bangen. Das Schicksal – könnte man meinen – hat sich gegen sie verschworen.

Cover Zurückgeträumt, Jeanette Kauric, eileens good vibes
Cover erstellt von Casandra Krammer von Herzgezeiten

Doch sie hat ihren Bruder und tolle Freunde die ihr gemeinsam helfen alles irgendwie hinzubekommen. Am eigentlichen Hochzeitstag, mehrere Monate nach dem Unfall, beschließt sie mit ihren Freundinnen z.B. statt Trübsal zu blassen diesen Tag dennoch zu feiern. Und auch durch eine wunderbare Fügung kann ihr geliebtes Lesecafé gerettet werden. Es schien wieder Berg aufzugehen, doch „Zurückgeträumt“ ist eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle!

So wird sich noch herausstellen, wer der Unfallverursacher ist und diese Erkenntnis hat bei mir Schnappatmungen verursacht, ich hätte diese Person niemals unter Verdacht gehabt. Auch die Auflösung wie es zu diesem furchtbaren Unfall kam und wieso alles danach so geschah, wie es geschehen ist, bereitete mir Gänsehaut.

Und zuletzt kann ich nur sagen, der Spruch „wo die Liebe hinfällt“ ist hier nicht von ungefähr! Die Liebe kann so manches ertragen und aus der Liebe können unendliche Kräfte geschöpft werden. Jeannette Kauric hat hier in meinen Augen sehr gut beschrieben und dargestellt, wie ein solcher Schicksalsschlag verlaufen kann, teilweise hatte ich richtiges Kopfkino dazu entwickelt.

Für mich steht fest, sollte dieser Roman jemals verfilmt werden: Ich würde ihn mir ansehen. Die Mischung der Gefühle, die up and downs und vor allem die eigentliche Dynamik bereitete mir beim Lesen so eine Freude, dass ich diesen Roman innerhalb einer Woche durchgelesen hatte. Ich war sogar danach traurig, dass die Geschichte rund um die Charaktere beendet war.

Aber eins möchte ich euch verraten: es wird ein Happy End geben!

 


Bibliographische Angaben
Herstellung und Verlag: BoD– Books on Demand, Norderstedt
ISBN: 9783752868692
Seiten: 308
Das Hardcover erhältst du für 9,99€, das Taschenbuch für 3,99 € und das E-Book für die ersten 8 Wochen zum Preis von 0,99 €.

 

Zum Schluss möchte ich euch noch gerne ein paar Eckdaten zu Jeannette liefern:

Autorin

Die Autorin Jeannette Kauric ist in der schönen Kleinstadt Velbert in NRW geboren und aufgewachsen. Nach ihrem Abitur schnupperte sie zunächst etwas Medienluft bei einem Radiosender in Mettmann, bevor es sie an die Ruhr-Universität Bochum zog, wo sie 2013 ihr Bachelor-Studium in Geschichte und Literaturwissenschaften beendete.

Quelle: https://autorin-jeannette-kauric.com/

Jeannette könnt ihr auf folgenden Wegen erreichen:

https://autorin-jeannette-kauric.com/
https://www.facebook.com/AutorinJeannetteKauric/
https://www.instagram.com/autorin_jeannette_kauric/

Eure Eileen

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit der Autorin Jeannette Kauric entstanden (Rezensionsexemplar), diese Buchrezension spiegelt meine eigene Meinung wieder.

5 Replies to “Zurückgeträumt – Jeannette Kauric”

  1. Ich bin hin und weg von deiner Rezension , mir kamen jetzt schon die Tränen. Das Buch werde ich mir auf jeden Fall kaufen. Genau solche Geschichten liebe ich.
    Vielen Dank Eileen für die schönen Worte
    Liebe Grüsse Sibylle

    1. Hallo Janine, das freut mich wirklich sehr zu lesen Das stimmt ich mische aber immer wieder Buch & eBook dann passt das mit dem Platz bei mir auch besser. Das Buch erhälst du in den ersten Wochen als eBook auch für 0,99€ als Angebot da kann man nichts verkehrt machen.
      Hab noch einen tollen Tag, viele Grüße Eileen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.